#S04GS: Wichtige Anreise- und Einlassinformationen zum CL-Spiel

Um allen Fans zum Schalker Champions-League-Heimspiel gegen Galatasaray Istanbul am Dienstag (6.11.) eine unkomplizierte Anreise zu ermöglichen, sollten Besucher der VELTINS-Arena im Vorfeld einige Hinweise beachten.

Die VELTINS-Arena öffnet am Dienstag bereits um 18 Uhr ihre Tore. Es wird dazu geraten, möglichst frühzeitig anzureisen. Außerdem wird bereits vor den Eingängen eine Ticketkontrolle stattfinden. Darüber hinaus gilt es zu beachten, dass es am Dienstag im Außenbereich kein Catering geben wird. Die Hospitality-Bereiche öffnen wie gewohnt zwei Stunden vor Spielbeginn.

Für Gästefans ist der mit LED-Tafeln ausgeschilderte Parkplatz E vorgesehen, der ausschließlich über den Berni-Klodt-Weg zu erreichen ist. Schalke-Fans, die dort üblicherweise ihre Fahrzeuge abstellen, werden gebeten, auf andere Parkplätze auszuweichen.

Parkscheininhaber für den P7 sollten den Parkplatz über den Ötte-Tibulsky-Weg anfahren und nicht wie gewohnt über den Berni-Klodt-Weg.

Schalker Fanbusse nutzen wie gewohnt den Parkplatz P6 und den Parkplatz der Gesamtschule. Für alle Busse der Gästefans ist der Parkplatz Gelsenwasser vorgesehen. Die Anfahrt erfolgt ebenfalls über den Berni-Klodt-Weg.

Am Spieltag steht der Treppenlift am Eingang West2 nicht zur Verfügung. Fans, die auf diesen Service angewiesen sind, nutzen bitte den barrierefreien Einlass über die Charly-Neumann-Brücke.

Um vor dem Spiel eine unnötige Staubildung auf der Autobahn A2 vor der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Buer zu vermeiden, rät die Polizei Gelsenkirchen allen Stadionbesuchern, die mit dem Auto anreisen, auch die Abfahrt Herten zu nutzen. Dieser Hinweis gilt für beide Fahrtrichtungen, da bei Nutzung der Abfahrt Herten der Weg in der Regel zügiger und ohne große Behinderung in Richtung VELTINS-Arena verläuft.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Jochen Schneider

Jochen Schneider: Können nicht zur Tagesordnung übergehen

Der Auftritt der Mannschaft bei der 0:7-Niederlage am Dienstag (12.3.) in Manchester hat Jochen Schneider alles andere als gefallen. „Es war ein bitterer Abend für den gesamten Verein“, sagte der Sportvorstand kurz vor der Rückreise nach Deutschland. „Die Fans tun mir dabei am meisten leid, da sie viel auf sich genommen haben, um uns nach England zu begleiten und vor Ort zu unterstützen. Und dann sind sie so von uns enttäuscht worden.“

Guido Burgstaller

Guido Burgstaller: Ein sehr bitterer Abend

Kurz nach dem Schlusspfiff am Dienstag (12.3.) musste sich Guido Burgstaller erst einmal sammeln. „So eine Klatsche ist hart. Das tut sehr weh“, sagt der Österreicher. „Wir können uns bei den mitgereisten Fans nur entschuldigen. Es war ein sehr bitterer Abend für sie.“

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Haben Fehler gemacht, die wir nicht machen dürfen

Darüber, dass der Sieg von Manchester City hochverdient war, gab es nach dem Schlusspfiff im Etihad Stadium keine zwei Meinungen. Domenico Tedesco und Pep Guardiola äußerten sich auf der Pressekonferenz zu den einseitigen 90 Minuten, in denen die Gastgeber gleich sieben Treffer erzielen konnten. schalke04.de hat die Aussagen der beiden Chef-Trainer notiert.

city_10

Deutliche Niederlage: S04 kassiert sieben Treffer in Manchester

Der FC Schalke 04 ist aus der Champions League ausgeschieden. Nachdem die Königsblauen bereits im Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City mit 2:3 unterlegen waren, setzte es im zweiten Aufeinandertreffen mit dem englischen Meister am Dienstag (12.3.) eine deutliche Niederlage. Beim Schlusspfiff im Etihad Stadium stand es 7:0 für die Gastgeber.