#S04MCI in Zahlen: Wiedersehen auf beiden Seiten

Der FC Schalke 04 und Manchester City standen sich in europäischen Vereinswettbewerben bislang zweimal gegenüber. Im Europapokal der Pokalsieger 1969/1970 setzten sich die Engländer dabei ebenso durch wie in der UEFA-Cup-Spielzeit 2008/2009. schalke04.de listet weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten zum Spiel am Mittwoch (20.2.) in der VELTINS-Arena auf.

Seit neun Heimspielen ohne Niederlage

In europäischen Vereinswettbewerben ist der S04 seit neun Heimspielen ungeschlagen (sechs Siege, drei Remis). Von den vergangenen fünf Duellen gegen englische Vereine konnte Königsblau allerdings kein einziges gewinnen (zwei Unentschieden, drei Niederlagen). Den letzten Erfolg gegen einen Premier-League-Club feierten die Knappen im Oktober 2012 (2:0 beim FC Arsenal in der Champions-League-Gruppenphase). Auf eigenem Platz gab es zuletzt im Oktober 2001 einen Sieg gegen einen englischen Club (3:1, ebenfalls gegen den FC Arsenal in der Königsklasse).

Zuletzt dreimal Endstation im Achtelfinale

Die Knappen erreichten bei ihren vergangenen drei Champions-League-Teilnahmen stets das Achtelfinale, kamen dabei aber kein Mal über die Runde der letzten 16 hinaus. In der Saison 2010/2011 stieß Königsblau bis ins Halbfinale vor. Dort war gegen Manchester United, den großen Rivalen der Citizens, Endstation.

City ist Dauergast in der K.o.-Runde

Manchester City steht zum sechsten Mal in Serie in der K.o.-Phase der Königsklasse. Zwei der vergangenen drei Auftritte in dieser Runde konnten die Engländer für sich entscheiden. Im Vorjahr schied die Mannschaft von Pep Guardiola im Viertelfinale gegen den späteren Endspielteilnehmer FC Liverpool aus. Bisher bestes Abschneiden in der Champions League war das Erreichen des Halbfinals in der Saison 2015/2016.

Sané und Gündogan kehren zurück, Nastasic und Matondo gegen Ex-Verein

Leroy Sané wurde in der Knappenschmiede ausgebildet und reifte auf Schalke zum Profi. Für die Knappen bestritt der deutsche Nationalspieler vor seinem Wechsel auf die Insel im Sommer 2016 insgesamt 47 Bundesligaspiele, in denen ihm elf Treffer gelangen. Auch Ilkay Gündogan hat eine Schalker Vergangenheit. Der gebürtige Gelsenkirchener trug in der U9 für eine Spielzeit das S04-Trikot. Im Kader der Königsblauen stehen mit Matija Nastasic und Rabbi Matondo zwei Akteure, die zuvor für die Citizens aktiv waren. Zwischen September 2012 und August 2014 bestritt Nastasic insgesamt 34 Premier-League-Partien für Manchester. Matondo spielte zwischen Juli 2016 und Januar 2019 für die Sky Blues, kam aber nie für die Profis zum Einsatz.

Kompany spielte bereits 2008 auf Schalke

Beim letzten Aufeinandertreffen zwischen den Königsblauen und den Sky Blues setzte sich Manchester in der Gruppenphase des UEFA-Cups 2008/2009 (damals gab es nur ein Spiel) mit 2:0 in der VELTINS-Arena durch. Der Belgier Vincent Kompany, der vor seinem Engagement auf der Insel für den Hamburger SV am Ball war, stand dabei 90 Minuten lang für City auf dem Platz. Er ist der einzige Spieler, der damals bereits für seinen Club aktiv war.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Jochen Schneider

Jochen Schneider: Können nicht zur Tagesordnung übergehen

Der Auftritt der Mannschaft bei der 0:7-Niederlage am Dienstag (12.3.) in Manchester hat Jochen Schneider alles andere als gefallen. „Es war ein bitterer Abend für den gesamten Verein“, sagte der Sportvorstand kurz vor der Rückreise nach Deutschland. „Die Fans tun mir dabei am meisten leid, da sie viel auf sich genommen haben, um uns nach England zu begleiten und vor Ort zu unterstützen. Und dann sind sie so von uns enttäuscht worden.“

Guido Burgstaller

Guido Burgstaller: Ein sehr bitterer Abend

Kurz nach dem Schlusspfiff am Dienstag (12.3.) musste sich Guido Burgstaller erst einmal sammeln. „So eine Klatsche ist hart. Das tut sehr weh“, sagt der Österreicher. „Wir können uns bei den mitgereisten Fans nur entschuldigen. Es war ein sehr bitterer Abend für sie.“

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Haben Fehler gemacht, die wir nicht machen dürfen

Darüber, dass der Sieg von Manchester City hochverdient war, gab es nach dem Schlusspfiff im Etihad Stadium keine zwei Meinungen. Domenico Tedesco und Pep Guardiola äußerten sich auf der Pressekonferenz zu den einseitigen 90 Minuten, in denen die Gastgeber gleich sieben Treffer erzielen konnten. schalke04.de hat die Aussagen der beiden Chef-Trainer notiert.

city_10

Deutliche Niederlage: S04 kassiert sieben Treffer in Manchester

Der FC Schalke 04 ist aus der Champions League ausgeschieden. Nachdem die Königsblauen bereits im Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City mit 2:3 unterlegen waren, setzte es im zweiten Aufeinandertreffen mit dem englischen Meister am Dienstag (12.3.) eine deutliche Niederlage. Beim Schlusspfiff im Etihad Stadium stand es 7:0 für die Gastgeber.