DFB-Pokal: Achtelfinal-Paarungen werden am Sonntag ausgelost

Dank eines 3:2-Sieges bei Arminia Bielefeld steht der FC Schalke 04 im Achtelfinale des DFB-Pokals. Auf wen die Knappen als nächstes treffen, wird am Sonntag (3.11.) um 18 Uhr live in der ARD-Sportschau ermittelt.

Die Rolle der „Losfee“ im Deutschen Fußballmuseum übernimmt Nationalspielerin Turid Knaak, die bei der SGS Essen unter Vertrag steht. Die 28-Jährige springt für den erkrankten Felix Neureuther ein. Als Ziehungsleiter fungiert Andreas Köpke, Torwarttrainer der deutschen Nationalmannschaft. Moderiert wird die Sendung von Matthias Opdenhövel.

Anders als in den vorherigen beiden Runden wird es lediglich einen Lostopf geben. Klubs aus der 3. Liga, Regional- und Oberliga genießen im DFB-Pokal ein generelles Heimrecht. Eine Ausnahme dieser Regel tritt ein, sollten zwei Amateurteams gegeneinander gelost werden. Dann genießt das erstgezogene Team Heimrecht.

Ausgetragen werden die acht Achtelfinal-Partien am 4. und 5. Februar 2020.

Folgende Vereine haben sich für das Achtelfinale qualifiziert:

Bundesliga
FC Schalke 04, Bayern München, Borussia Dortmund, Fortuna Düsseldorf, Bayer Leverkusen, TSG 1899 Hoffenheim, Werder Bremen, 1. FC Union Berlin, RB Leipzig, Hertha BSC und Eintracht Frankfurt.

2. Bundesliga
VfB Stuttgart und Karlsruher SC.

3. Liga
1. FC Kaiserslautern.

Regionalliga
1. FC Saarbrücken und SC Verl.

Tags

Seite teilen