DFB-Pokal: Ex-Knappe Christoph Metzelder lost zweite Runde aus

Dank eines 5:0-Sieges bei der SV Drochtersen/Assel hat der FC Schalke 04 souverän das Ticket für die zweite Runde des DFB-Pokals gelöst. Auf wen die Knappen als nächstes treffen, wird am Sonntag (18.8.) um 18 Uhr live in der ARD-Sportschau ermittelt.

DFB-Pokal

Die Rolle der „Losfee“ im Deutschen Fußballmuseum übernimmt der ehemalige S04-Profi Christoph Metzelder, der im Mai 2011 mit den Königsblauen den DFB-Pokal gewann. Als Ziehungsleiter fungiert U21-Trainer Stefan Kuntz. Moderiert wird die Sendung von Alexander Bommes.

Christoph Metzelder

Wie bereits in der ersten Runde wird es erneut zwei Lostöpfe geben. Im „Profitopf“ befinden sich die Loskugeln mit den Bundesligisten sowie den ersten 14 Teams der vergangenen Saison der 2. Bundesliga. Im „Amateurtopf“ sind die restlichen Clubs vertreten.

Bei der Auslosung wird zunächst eine Kugel aus dem Amateurtopf gezogen, anschließend eine aus dem Profitopf. Befinden sich in einem der beiden Töpfe keine Loskugeln mehr, werden die Teams aus einem Topf gegeneinander gelost. Dabei kann sich der erstgezogene Verein über das Heimrecht freuen. Ausgetragen werden die 16 Partien der zweiten Runde am 29. und 30. Oktober.

Folgende Vereine sind in Runde zwei dabei:

Bundesliga
FC Schalke 04, Bayern München, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, VfL Wolfsburg, Fortuna Düsseldorf, SC Freiburg, Bayer Leverkusen, TSG 1899 Hoffenheim, Werder Bremen, SC Paderborn 07, 1. FC Union Berlin, RB Leipzig, Hertha BSC, Eintracht Frankfurt und 1. FC Köln.

2. Bundesliga
Hamburger SV, Holstein Kiel, FC St. Pauli, Dynamo Dresden, Erzgebirge Aue, SV Darmstadt 98, 1. FC Heidenheim, Arminia Bielefeld, VfL Bochum, VfB Stuttgart, 1. FC Nürnberg und Karlsruher SC (als Aufsteiger im Amateurtopf).

3. Liga
MSV Duisburg und 1. FC Kaiserslautern.

Regionalliga
1. FC Saarbrücken und SC Verl.

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

DFB-Pokal

DFB-Pokal: S04 tritt sonntags um 13 Uhr beim Bremer SV an

Der Deutsche Fußball-Bund hat am Mittwoch (15.6.) die 32 Erstrundenspiele im DFB-Pokal zeitgenau angesetzt. Der FC Schalke 04 ist am Sonntag, 31. Juli, um 13 Uhr beim Bremer SV gefordert. Der Pay-TV-Sender Sky wird das Spiel live aus dem Oldenburger Marschweg-Stadion übertragen.

_1920x1080_Slider

DFB-Pokal: S04 tritt in der ersten Runde beim Bremer SV an

Der Gegner des ersten Pflichtspiels der Saison 2022/2023 steht fest: Der FC Schalke 04 gastiert in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Oberligisten Bremer SV. So ergab es die Auslosung am Sonntagabend (29.5.) im Deutschen Fußballmuseum. Ermittelt wurden die 32 Paarungen von DFB-Vizepräsident Peter Frymuth und Kevin Großkreutz im Rahmen der ARD-Sportschau.

DFB-Pokal

DFB-Pokal: Auslosung der ersten Runde am 29. Mai

Die neue Saison wirft ihre Schatten bereits voraus: Am kommenden Sonntag (29.5.) werden um 19.15 Uhr im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund die 32 Duelle der ersten DFB-Pokal-Runde ermittelt. DFB-Präsident Bernd Neuendorf und Kevin Großkreutz werden dieses Mal die Kugeln ziehen. Moderiert wird die Sendung, die die ARD Sportschau live überträgt, von Stephanie Müller-Spirra.

Malick Thiaw sieht die Rote Karte

Malick Thiaw für zwei DFB-Pokalspiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Malick Thiaw im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei DFB-Pokalspielen belegt. Darüber hinaus ist der Verteidiger bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Pokalspiele des FC Schalke 04 gesperrt.