DFB-Pokal: Fritz Keller und Heike Ullrich ziehen die Loskugeln

Am Sonntag (26.7.) um 18.30 Uhr werden die 32 Paarungen der ersten DFB-Pokal-Runde ermittelt. Als „Losfeen“ fungieren DFB-Präsident Fritz Keller und die Stellvertretende DFB-Generalsekretärin Heike Ullrich. Die ARD Sportschau überträgt die Auslosung live.

DFB-Pokal

Derzeit steht allerdings noch nicht fest, welche 64 Teams im Wettbewerb starten dürfen. Sicher dabei sind die 36 Clubs aus der 1. und 2. Bundesliga sowie die ersten Vier der 3. Liga. Da die Zweitvertretung von Bayern München die Saison 2019/2020 als Spitzenreiter abschloss, sind mit den Würzburger Kickers, Eintracht Braunschweig, dem FC Ingolstadt und dem MSV Duisburg die Vereine auf den Rängen zwei bis fünf teilnahmeberechtigt.

Neben diesen 40 Mannschaften dürfen die 21 Landespokalsieger starten. Der „Finaltag der Amateure“ mit den Landespokal-Endspielen ist derzeit für den 22. August terminiert. Daher wird die DFB-Pokal-Auslosung mit Platzhaltern für die Teilnehmer aus den Landesverbänden durchgeführt.

Außerdem im DFB-Pokal startberechtigt sind drei weitere Vertreter aus den drei Landesverbänden, denen die meisten Herrenmannschaften angehören (Bayern, Niedersachsen, Westfalen).

Die Termine

1. Runde: 11. bis 14. September 2020
2. Runde: 22./23. Dezember 2020
Achtelfinale: 2./3. Februar 2021
Viertelfinale: 2./3. März 2021
Halbfinale: 1./2. Mai 2021 (vorbehaltlich letzter Abstimmungsgespräche)
Finale: 13. Mai 2021

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tags

Seite teilen