DFB-Pokal: S04 trifft im Viertelfinale auf Bayern München

Im Viertelfinale des DFB-Pokals darf der FC Schalke 04 ein Heimspiel bestreiten. Der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau hat den Königsblauen am Sonntag (9.2.) im Deutschen Fußballmuseum Bayern München als Gegner zugelost.

Bayern München ist durch einen 3:1-Erfolg bei Energie Cottbus, einen 2:1-Sieg beim VfL Bochum und einen 4:3-Erfolg gegen die TSG 1899 Hoffenheim ins Viertelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Die Bayern sind zudem Titelverteidiger, sie gewannen das Endspiel im Vorjahr gegen RB Leipzig mit 3:0.

Die Gesamtbilanz zwischen beiden Vereinen im DFB-Pokal spricht für den FCB. Der Rekordpokalsieger war in acht Duellen erfolgreich, zweimal gewann der S04. Einmal gab es ein Wiederholungsspiel – und zwar sieben Tage nach dem legendären 6:6 nach Verlängerung im Parkstadion am 2. Mai 1984.

Zuletzt trafen beide Teams am 1. März 2017 in diesem Wettbewerb aufeinander. Damals gewannen die Münchner in der Allianz Arena mit 3:0. Den ersten und bislang einzigen Heimsieg gegen den FCB in einem Pokalspiel feierten die Königsblauen am 6. März 2002, als sie auf ihrem Weg zur Titelverteidigung im Halbfinale mit 2:0 nach Verlängerung siegreich waren. Zudem gewann der S04 in München im März 2011 das Halbfinale mit 1:0 – ebenfalls auf dem Weg zum späteren Pokalsieg.

Spiele finden Anfang März statt - exakte Terminierung folgt

Ausgetragen werden die Viertelfinal-Paarungen am 3. und 4. März 2020. Der genaue Spieltermin steht noch nicht fest. Ticketinfos folgen in den kommenden Tagen auf schalke04.de.

Alle Partien im Überblick

Bayer Leverkusen – 1. FC Union Berlin
FC Schalke 04 – Bayern München
Eintracht Frankfurt – Werder Bremen
1. FC Saarbrücken – Fortuna Düsseldorf

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

200206_wagner

Sportgericht des DFB stellt Verfahren gegen David Wagner ein

Gegen wen der FC Schalke 04 am 3. oder 4. März im Viertelfinale des DFB-Pokals antreten wird, entscheidet sich bei der Auslosung am Sonntag (9.2., 18 Uhr) im Deutschen Fußballmuseum. Fest steht aber nun, dass wie gewohnt Chef-Trainer David Wagner auf der Bank der Königsblauen sitzen wird. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) hat am Freitag (7.2.) das Verfahren gegen den Coach wegen seiner Roten Karte im 3:2-Achtelfinalsieg gegen Hertha BSC am Dienstag (4.2.) eingestellt und die Vorsperre aufgehoben.

190207_dfb_pokal

DFB-Pokal: Viertelfinal-Auslosung am Sonntag

Dank eines 3:2-Sieges nach Verlängerung gegen Hertha BSC hat der FC Schalke 04 zum vierten Mal in Folge das Ticket für das Viertelfinale des DFB-Pokals gelöst. Auf wen die Knappen als nächstes treffen, wird am Sonntag (9.2.) um 18 Uhr live in der ARD-Sportschau ermittelt.

200205_raman

Benito Raman: Ruhig geblieben und unsere Qualitäten auf den Platz gebracht

Den Ball in der eigenen Hälfte angenommen, seinen Gegenspielern enteilt – und die Kugel durch die Beine von Rune Jarstein ins Tor bugsiert: Benito Raman war am Dienstagabend (4.2.) mit seinem spektakulären Treffer zum 3:2 gegen Hertha BSC in der 115. Minute der umjubelte Mann im Team der Königsblauen.

200205_schalke_hertha

S04 stellt mit Viertelfinal-Einzug Vereinsrekord auf

Dank des 3:2-Erfolgs gegen Hertha BSC am Dienstagabend (4.2.) ist der FC Schalke 04 erstmals in seiner Club-Geschichte zum vierten Mal in Serie ins Viertelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Amine Harit führt die interne Pokal-Scorerliste an und ein Neuzugang feierte sein Startelf-Debüt. schalke04.de blickt auf die Zahlen, Daten und Fakten des Pokalspiels.