Domenico Tedesco: Ein hartes Stück Arbeit

Sein erstes Pflichtspiel als Coach der Königsblauen verlief erfolgreich. Dementsprechend zufrieden war Domenico Tedesco nach dem 2:0-Sieg in Berlin. schalke04.de hat nach der Partie in der Hauptstadt die Stimmen der beiden Trainer notiert.

Domenico Tedesco:

Zunächst einmal möchte ich dem BFC ein Kompliment für diese Leistung aussprechen. Unser Gegner hat uns das Leben wirklich schwer gemacht. Wir haben zunächst gut ins Spiel gefunden und hatten in der ersten Viertelstunde auch die eine oder andere Möglichkeit. Je länger es dann 0:0 stand, desto schwieriger wurde es für uns. Ralf Fährmann hat uns kurz vor der Pause das sogar 0:0 gerettet.

Im zweiten Durchgang war es dann klar. Der Berliner Schlussmann hatte einen guten Tag, er hat mehrfach gut pariert. So war es Ende kein Spaziergang für uns. Das war uns aber auch im Vorfeld klar. Unser Sieg ist absolut verdient, war aber ein hartes Stück Arbeit.

Rene Rydlewicz:

Herzlichen Glückwunsch an den FC Schalke 04. Unterm Strich geht der Sieg für unseren Gegner in Ordnung. Am Anfang waren wir etwas nervös, haben es mit zunehmender Spielzeit dann aber gut gemacht. Da hatten wir die eine oder andere Chance. Wenn ein Ball mal reinrutscht, passiert vielleicht auch mehr für uns. Ich bin auf jeden Fall zufrieden mit der Leistung meiner Jungs.

Das könnte dich auch interessieren

190404_rudy

Chancen besser ausspielen und Glück wieder erarbeiten

Die Enttäuschung nach der 0:2-Niederlage im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Werder Bremen am Mittwoch (3.4.) sitzt tief bei den Königsblauen. Insbesondere deshalb, weil die Partie aufgrund des Spielverlaufs auch einen anderen Ausgang hätte nehmen können.

190403_stevens

Huub Stevens: Die Mannschaft hat alles versucht, sich aber nicht belohnt

Chef-Trainer Huub Stevens war mit der Leistung seiner Mannschaft trotz der 0:2-Niederlage gegen Werder Bremen am Mittwoch (3.4.) im DFB-Pokal nicht unzufrieden, bemängelte aber die spielentscheidenden Fehler. Guido Burgstaller und Alexander Nübel ärgerten sich darüber, dass das Team gute Chancen zur Führung ausließ. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

DFB_S04SVW_08

Schalke scheidet gegen Bremen aus DFB-Pokal aus

Der S04 hat das Halbfinale im DFB-Pokal verpasst. Die Königsblauen verloren am Mittwoch (3.4.) mit 0:2 gegen Werder Bremen. Milot Rashica und Davy Klaassen trafen in der zweiten Halbzeit für die Gäste.

Guido Burgstaller

#S04SVW in Zahlen: Nur ein Heimspiel im Viertelfinale ging verloren

Zum siebten Mal stehen sich der FC Schalke 04 und Werder Bremen am Mittwoch (3.4., 20.45 Uhr) im DFB-Pokal gegenüber. Die Bilanz spricht dabei ganz klar für Königsblau: Fünfmal setzten sich die Knappen durch, lediglich einmal gewannen die Norddeutschen. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.