Mark Uth: Endlich im Wettkampfmodus

Drei Spiele im DFB-Pokal, drei Torbeteiligungen. Wenn es nach Mark Uth geht, soll diese persönliche Erfolgsserie am Freitag (17.8.) im Erstrunden-Duell beim 1. FC Schweinfurt 05 fortgeschrieben werden. „Das wäre nicht schlecht, oder?“, sagt er augenzwinkernd. Wichtiger als ein eigener Treffer ist dem Neuzugang aus Hoffenheim aber der Erfolg seiner Mannschaft, die den Gegner keinesfalls unterschätzen wird.

Mark Uth

„Wir werden nicht den Fehler machen und das Spiel auf die leichte Schulter nehmen“, sagt der Stürmer. „Die Schweinfurter sind bereits mitten in der Saison. Sie haben in der Regionalliga Bayern bereits sechs Spiele absolviert und sind noch ungeschlagen.“ Schalkes neue Nummer 7 erwartet daher einen selbstbewussten Gegner, der als Viertligist gegen einen Bundesligisten nichts zu verlieren habe. Uth: „Sie können befreit aufspielen. Wir müssen von der ersten bis zur letzten Minute alles geben, um dort zu gewinnen.“

Daraus, dass er dem Anpfiff des ersten Pflichtspiels bereits seit Wochen entgegenfiebert, macht Uth kein Geheimnis. „Es wird Zeit, dass es endlich losgeht“, betont er. „Wir haben in der Vorbereitung gut gearbeitet. Jetzt geht es in den Wettkampfmodus. Pflichtspiele sind noch einmal etwas anderes als Testspiele“, so der 26-Jährige.

Ob er in Schweinfurt zur Anfangsformation gehören wird, kann Uth noch nicht sagen. „Ich hoffe natürlich, dass ich in der Startelf stehe“, meint er, denn „ich bin gekommen, um zu spielen. Diesen Anspruch haben aber alle Jungs aus dem Team.“ Für den gebürtigen Kölner kein Problem. „Konkurrenzkampf gehört dazu, den gibt es in jeder Mannschaft. Zudem haben wir mit der Bundesliga, dem DFB-Pokal und der Champions League viele Spiele vor der Brust. Da wird jeder Einzelne seine Spielanteile bekommen.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

05_huntelaar

Erste Runde im DFB-Pokal: Ein Rückblick auf die vergangenen 20 Jahre

Normalerweise hätten die Knappen am Sonntag (13.9.) im DFB-Pokal gegen den 1. FC Schweinfurt 05 gespielt - allerdings wurde die Begegnung kurzfristig abgesetzt. Tore gibt es trotzdem. schalke04.de blickt auf die Erstrundenduelle der vergangenen 20 Jahre zurück.

DFB-Pokal

Nach Einspruch von Türkgücü München: Spiel gegen Schweinfurt abgesetzt

Der FC Schalke 04 wird am Sonntag (13.9.) nicht im DFB-Pokal im Einsatz sein. Der Grund: Türkgücü München hat gegen die Entscheidung des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV), den 1. FC Schweinfurt 05 für den Wettbewerb zu melden, erfolgreich Einspruch beim Landgericht München I eingelegt.

kompakt_fcss04_slider

Königsblau kompakt: Alle Infos zu #FCSS04

In der ersten Runde des DFB-Pokals messen sich die Königsblauen mit dem 1. FC Schweinfurt 05. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell am Sonntag (13.9., 15.30 Uhr) mit dem bayerischen Regionalligisten zusammengestellt.

David Wagner

Gegen Schweinfurt den ersten von vielen positiven Schritten machen

78 Tage nach dem Ende der Spielzeit 2019/2020 startet der FC Schalke 04 am Sonntag (13.9.) in die neue Pflichtspiel-Saison. Zum Auftakt ist die Mannschaft von Chef-Trainer David Wagner in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den 1. FC Schweinfurt 05 gefordert. Anpfiff in der VELTINS-Arena – auf Wunsch des Gegners war das Heimrecht getauscht worden – ist um 15.30 Uhr.