Mark Uth: Endlich im Wettkampfmodus

Drei Spiele im DFB-Pokal, drei Torbeteiligungen. Wenn es nach Mark Uth geht, soll diese persönliche Erfolgsserie am Freitag (17.8.) im Erstrunden-Duell beim 1. FC Schweinfurt 05 fortgeschrieben werden. „Das wäre nicht schlecht, oder?“, sagt er augenzwinkernd. Wichtiger als ein eigener Treffer ist dem Neuzugang aus Hoffenheim aber der Erfolg seiner Mannschaft, die den Gegner keinesfalls unterschätzen wird.

„Wir werden nicht den Fehler machen und das Spiel auf die leichte Schulter nehmen“, sagt der Stürmer. „Die Schweinfurter sind bereits mitten in der Saison. Sie haben in der Regionalliga Bayern bereits sechs Spiele absolviert und sind noch ungeschlagen.“ Schalkes neue Nummer 7 erwartet daher einen selbstbewussten Gegner, der als Viertligist gegen einen Bundesligisten nichts zu verlieren habe. Uth: „Sie können befreit aufspielen. Wir müssen von der ersten bis zur letzten Minute alles geben, um dort zu gewinnen.“

Daraus, dass er dem Anpfiff des ersten Pflichtspiels bereits seit Wochen entgegenfiebert, macht Uth kein Geheimnis. „Es wird Zeit, dass es endlich losgeht“, betont er. „Wir haben in der Vorbereitung gut gearbeitet. Jetzt geht es in den Wettkampfmodus. Pflichtspiele sind noch einmal etwas anderes als Testspiele“, so der 26-Jährige.

Ob er in Schweinfurt zur Anfangsformation gehören wird, kann Uth noch nicht sagen. „Ich hoffe natürlich, dass ich in der Startelf stehe“, meint er, denn „ich bin gekommen, um zu spielen. Diesen Anspruch haben aber alle Jungs aus dem Team.“ Für den gebürtigen Kölner kein Problem. „Konkurrenzkampf gehört dazu, den gibt es in jeder Mannschaft. Zudem haben wir mit der Bundesliga, dem DFB-Pokal und der Champions League viele Spiele vor der Brust. Da wird jeder Einzelne seine Spielanteile bekommen.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190207_dfb_pokal

DFB-Pokal: Schalke tritt am 10. August bei Drochtersen/Assel an

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Donnerstag (27.6.) die 32 Paarungen der ersten Runde im DFB-Pokal zeitgenau angesetzt. Die Knappen treten am Samstag, den 10. August, bei der SV Drochtersen/Assel an. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Das Spiel findet im Kehdinger Stadion statt, das Platz für rund 3.000 Zuschauer bietet. Der Pay-TV-Sender Sky überträgt live.

SV Drochtersen/Assel – FC Schalke 04

DFB-Pokal: S04 tritt in der ersten Runde bei der SV Drochtersen/Assel an

David Wagner wird seine Pflichtspiel-Premiere als Chef-Trainer des FC Schalke 04 in Niedersachsen feiern. Die Auslosung der ersten DFB-Pokal-Runde am Samstag (15.6.) im Deutschen Fußballmuseum ergab, dass die Königsblauen bei der SV Drochtersen/Assel antreten müssen. Ermittelt wurden die 32 Paarungen von Weltmeisterin Nia Künzer.

Auslosung DFB-Pokal

DFB-Pokal: Auslosung am Samstag im Deutschen Fußballmuseum

Am Samstag (15.6.) werden im Deutschen Fußballmuseum die 32 Paarungen der ersten Runde im DFB-Pokal ermittelt. Dabei übernimmt Nia Künzer, Weltmeisterin von 2003 und TV-Expertin bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft, die Rolle der Losfee. Als Ziehungsleiter fungiert DFB-Vizepräsident Peter Frymuth. Die Auslosung wird ab 18 Uhr live in der ARD-Sportschau übertragen.

190207_dfb_pokal

63 von 64: Teilnehmerfeld des DFB-Pokals fast komplett

Bayern München hat am Samstag (25.5.) dank eines 3:0-Sieges gegen RB Leipzig den DFB-Pokal gewonnen. Das Endspiel im Berliner Olympiastadion war allerdings nicht das einzige Finale des Tages. Wie bereits in den vergangenen drei Spielzeiten wurden in nahezu sämtlichen Landesverbänden Deutschlands die jeweiligen Pokalendspiele am gleichen Tag ausgetragen.