#S04SVW in Zahlen: Nur ein Heimspiel im Viertelfinale ging verloren

Zum siebten Mal stehen sich der FC Schalke 04 und Werder Bremen am Mittwoch (3.4., 20.45 Uhr) im DFB-Pokal gegenüber. Die Bilanz spricht dabei ganz klar für Königsblau: Fünfmal setzten sich die Knappen durch, lediglich einmal gewannen die Norddeutschen. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

Erfolgreich auf eigenem Platz

Die Knappen haben bislang 16 Mal ein Viertelfinalspiel im DFB-Pokal auf eigenem Platz bestritten. Lediglich eine einzige Partie ging dabei verloren. Am 25. März 1967 zog der S04 gegen Bayern München mit 2:3 den Kürzeren.

Stevens und Kohfeldt mit guten Bilanzen

Huub Stevens verlor von den vergangenen fünf Spielen gegen Bremen kein einziges (vier Siege, ein Remis). Seine letzte Pleite gegen den SVW liegt fast elf Jahre zurück (0:1 mit dem Hamburger SV in der Bundesliga im Mai 2008). Beeindruckend ist allerdings auch die Bilanz des Gäste-Trainers: Unter Florian Kohfeldt konnte Bremen alle drei Pflichtspiele gegen die Königsblauen gewinnen. Das gelang dem Coach der Grün-Weißen sonst nur gegen Augsburg.

Pokal-Experten unter sich

Schalke hat den DFB-Pokal bereits fünfmal gewonnen, Bremen sogar noch einmal mehr. Nur Bayern München holte den Pott häufiger als Königsblau und Grün-Weiß: die Münchner triumphierten 18 Mal.

Bremen in diesem Jahr noch ungeschlagen

Werder hat nach der Winterpause noch kein einziges Pflichtspiel verloren. Dank des 3:1-Sieges zuletzt gegen den 1. FSV Mainz 05 kletterten die Grün-Weißen in der Tabelle auf Rang sechs.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren