S04 lädt Mitarbeiter aus Krankenhäusern und Seniorenheimen ein

Der FC Schalke 04 möchte „Danke“ sagen: Unter diesem Motto stehen die ersten beiden Heimspiele der Saison 2020/2021. Nachdem das Ordnungsamt Gelsenkirchen analog zu den Testspielen im Parkstadion auch die Genehmigung für 300 Zuschauer bei Pflichtspielen in der VELTINS-Arena erteilt hat, haben sich die Königsblauen eine besondere Aktion überlegt.

Schalke-Fahne

Zur Pokal-Partie am Sonntag (13.9.) gegen den 1. FC Schweinfurt 05 und zum Bundesligaspiel gegen Werder Bremen (26.9.) lädt der S04 unter anderem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gelsenkirchener Krankenhäuser, der Gelsenkirchener Seniorenheime sowie weiterer systemrelevanter Gruppen ein.

Damit möchte der FC Schalke 04 Dankbarkeit für ihre unschätzbar wichtige Arbeit ausdrücken – insbesondere unter den erschwerten Bedingungen der andauernden Corona-Pandemie.

Uns ist es ein großes Anliegen, mit den Einladungen ein Zeichen des Zusammenhalts in Gelsenkirchen zu senden.

Alexander Jobst

Alexander Jobst, S04-Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation: „Uns ist es ein großes Anliegen, mit den Einladungen ein Zeichen des Zusammenhalts in Gelsenkirchen zu senden und den Menschen, die Außergewöhnliches geleistet haben und immer noch leisten, auf diesem Weg ein kleines Dankeschön auszusprechen. Dieser unermüdliche, uneigennützige und unverzichtbare Einsatz vieler Menschen ist für uns vorbildlich – nicht nur während der Corona-Pandemie.“

Einige Freikarten gehen zudem an Initiativen zur Unterstützung für lokale Unternehmen aus Gelsenkirchen. Ein weiteres Kartenkontingent steht für Personen bereit, die sich in den vergangenen Monaten im privaten Umfeld durch besonderen uneigennützigen Einsatz für ihre Mitmenschen verdient gemacht haben. Zu Bewerbungen wird der Verein auf seinen Social-Media-Kanälen aufrufen.

Bei der Pokal-Partie gegen den bayrischen Regionalligisten verteilen die Königsblauen zudem ein kostenfreies Kartenkontingent an ihre Mitarbeiter.

Genauere Informationen zum Ablauf und Prozedere rund um die Vergabe der Karten bei den nächsten Heimspielen wird der Verein rechtzeitig bekanntgeben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Timo Becker

Timo Becker: Glück erarbeiten und Chancen in Tore ummünzen

Nach der 0:1-Niederlage beim VfL Wolfsburg am Mittwoch (3.2.) herrscht bei den Königsblauen einerseits Enttäuschung über das Aus im DFB-Pokal, andererseits gibt der couragierte Auftritt neuen Mut im Abstiegskampf. „Es hat jeder gesehen, dass wir guten Fußball spielen können. Das haben wir das ganze Spiel über gezeigt und uns gegen einen starken Gegner gute Chancen herausgearbeitet“, stellt auch Timo Becker das Positive aus den 90 Minuten bei den Wölfen in den Vordergrund.

Christian Gross

Christian Gross: Uns ist das Entscheidende nicht gelungen, nämlich Tore zu erzielen

Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage der Königsblauen beim VfL Wolfsburg im DFB-Pokal am Mittwoch (3.2.) haben sich unter anderem die beiden Chef-Trainer sowie Ralf Fährmann zu den 90 Minuten geäußert. schalke04.de hat die wichtigsten Aussagen notiert.

Timo Becker

0:1 in Wolfsburg – S04 verpasst Viertelfinale im DFB-Pokal

Der FC Schalke 04 hat das DFB-Pokal-Achtelfinale am Mittwoch (3.2.) beim VfL Wolfsburg mit 0:1 verloren. Wout Weghhorst nutzte einen Elfmeter-Nachschuss in der ersten Halbzeit zum entscheidenden Treffer für die Gastgeber. Die Knappen erspielten sich gute Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder an VfL-Keeper Koen Casteels.

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04

DurchGEklickt: #WOBS04 in Bildern

Der FC Schalke 04 musste sich dem VfL Wolfsburg am Mittwoch (3.2.) auswärts mit 0:1 geschlagen geben. Eine Galerie zeigt Impressionen von der DFB-Pokal-Achtelfinal-Partie.