GEsucht: Der Spieler des Monats September!

Welcher Knappe sichert sich den Titel „Spieler des Monats September“? Alle User von schalke04.de sind bis Freitag (13.10.) dazu aufgerufen, aus vier Vorschlägen ihren Sieger zu küren. Schalkes Premium-Partner AllyouneedFresh verlost unter allen Voting-Teilnehmern einen attraktiven Preis. Folgende Spieler stehen zur Wahl:

Weston McKennie:

Wurde Weston McKennie gegen den VfB Stuttgart noch eingewechselt, so stand er seit der Partie gegen Bayern München stets in der Startelf. Dabei waren dem US-Amerikaner seine erst 19 Jahre nicht anzumerken. Unbekümmert und ohne Angst tauchte er überall im Mittelfeld auf. Neben seiner wertvollen Defensivarbeit schaltete sich das Talent aus der Knappenschmiede auch immer wieder in die Offensive ein.

Amine Harit

Amine Harit benötigte keine Anlaufzeit, um sich in der Bundesliga zurechtzufinden. Der Youngster war sehr engagiert und suchte häufig den Weg ins Dribbling. Dank seines hohen Tempos war er häufig nur durch Fouls vom Ball zu trennen. Eines führte zum Elfmeter gegen den VfB Stuttgart, den Nabil Bentaleb verwandelte. Im gleichen Spiel bereitete der Wegbereiter zahlreicher Angriffe das 3:1 durch Guido Burgstaller vor.

Leon Goretzka

Als Mittelfeldspieler war Leon Goretzka erfolgreichster Torschütze der Königsblauen im September. In Bremen war der 22-Jährige für den Schalker Siegtreffer verantwortlich, im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen verwandelte er einen direkten Freistoß sehenswert zur zwischenzeitlichen Führung. Darüber hinaus war der deutsche Nationalspieler auf dem Platz stets präsent und agierte als Ballverteiler für seine Nebenmänner.

Naldo:

An seinem 35. Geburtstag beschenkte sich Naldo selbst. Gegen den VfB Stuttgart war der Brasilianer nach einem Freistoß von Bastian Oczipka per Kopf zur Stelle und erzielte das wichtige 2:1 direkt nach der Pause. Seine Hauptaufgabe erledigte der 1,98 Meter große Abwehrmann ebenfalls zuverlässig. Im Zentrum der Dreierkette agierte Naldo als resoluter Abräumer und Führungsspieler.

Alle Teilnehmer haben bei der Abstimmung die Chance auf einen 100-Euro-Einkaufsgutschein von Schalkes Premium-Partner AllyouneedFresh. Obendrauf gibt es ein aktuelles Trikot mit der Rückennummer des Spielers des Monats, das dieser bei der Gewinnübergabe selbstverständlich gerne signieren wird. Der Preis wird beim Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 am Freitag, den 20. Oktober, vom Spieler des Monats persönlich an den glücklichen Gewinner übergeben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190612_Sommercamping

Schalker Fanprojekt bietet Sommercamp für Jugendliche an

Das beliebte Fancamp NRW wirft bereits seinen Schatten voraus, mittlerweile ist das sommerliche Ferienlager am Lippesee fester Bestandteil im Angebot des Schalker Fanprojekts. Im Rahmen der Jugendbegegnung wird ein umfangreiches Programm geboten: Gemeinsames Kochen, Wasserski und Wakeboard sowie Beachvolleyball stehen ebenso auf der Agenda, wie viele sportliche Aktivitäten um den Fußball.

fanclub14

Fanclub-Besuche: S04 sagt Dankeschön im ganzen Land

Mehrere hundert Kilometer nimmt die königsblaue Anhängerschaft in einer Saison häufig auf sich, um ihre Mannschaft live im Stadion – egal ob auswärts oder in der VELTINS-Arena – lautstark anzufeuern. Am Sonntag (12.5.) machten sich dafür Spieler und Verantwortliche des S04 auf den Weg und besuchten Fanclubs in ganz Deutschland, um sich einmal mehr für die einmalige Unterstützung in dieser Saison zu bedanken.

180813_S04_GALA_HD

Der S04 und die Polizei Gelsenkirchen informieren

Zur Champions-League-Begegnung zwischen dem S04 und Galatasaray Istanbul am 6. November in der VELTINS-Arena informieren die Polizei Gelsenkirchen und der FC Schalke 04 in einem gemeinsamen Fanbrief.

Fanclub-Besuche 2018

Fanclub-Besuche: Lustiges Wiedersehen für Fährmann

Dass Schalke gemäß eines bekannten Schlachtrufes seiner Anhänger der geilste Club der Welt ist, zeigte sich am Sonntag (6.5.) - dem Tag nach dem Sieg in Augsburg und der damit verbundenen Vize-Meisterschaft - einmal mehr. Denn Spieler und Verantwortliche besuchten Fanclubs in ganz Deutschland, um sich für die großartige Unterstützung in den vergangenen Wochen und Monaten zu bedanken.