Schalker International: Zwei Uchida-Vorlagen sorgten für große Freude in Indonesien

Aima Arifzonardi lebt in Indonesien und ist einziger Schalke-Fan der Stadt. Das soll sich aber möglichst bald ändern. Die Liebe zu den Königsblauen wurde entdeckt vor etwas mehr als zehn Jahren durch das Champions-League-Spiel gegen Inter Mailand. Es folgten Begeisterung für Tradition, Geschichte und Kultur der Knappen.

Schalker International Indonesien

Aima, du lebst in Indonesien. Wie bist du dort Schalke-Fan geworden?
Das war nach dem 5:2-Erfolg im Champions-League-Viertelfinale bei Inter Mailand im April 2011. Ich spürte, dass dieser Verein etwas Besonderes ist und recherchierte im Internet über Schalke, um mehr über die Ursprünge und die Geschichte zu erfahren. Danach habe ich mich in den Club verliebt.

Wie ist es, Schalke in Indonesien zu unterstützen? Sind die Knappen dort beliebt?
In den vergangenen zehn Jahren sind die Königsblauen hier immer bekannter geworden, vor allem in großen Städten wie Jakarta. Die beliebteste deutsche Mannschaft ist aber nach wie vor der FC Bayern. Soweit ich weiß, bin ich der einzige Schalke-Fan in der Stadt, in der ich wohne – aber es ist doch klar, dass ich das gerne ändern möchte.

Warst du schon einmal in Deutschland, um ein Spiel live im Stadion anzuschauen?
Leider nein. Ich habe Schalke immer nur im Fernsehen gesehen. Aber ich hoffe, eines Tages nach Deutschland zu reisen, damit ich die VELTINS-Arena besuchen kann.

Die Tradition, Geschichte und Kultur des Vereins sind meiner Meinung nach einzigartig.

Aima Arifzonardi

Wer ist dein absoluter Lieblingsspieler auf Schalke?
Ich habe immer die Spieler bewundert, die gemeinsam gekämpft haben. Letztendlich liebe ich Schalke als Verein und nicht wegen der einzelnen Spieler.

Welches Spiel ist dir neben dem 5:2-Sieg im Giuseppe-Meazza-Stadion am meisten im Kopf geblieben?
Als Atsuto Uchida beim 2:1- Sieg im Derby in der Saison 2012/2013 zwei Tore vorbereitet hat, war ich völlig aus dem Häuschen.

Was macht Schalke in deinen Augen so besonders?
Die Einheit. Als Schalke-Fan fühlt man sich wie in einer großen Familie, auch wenn ich keine anderen Schalke-Fans kenne und noch nie welche getroffen habe. Die Tradition, Geschichte und Kultur des Vereins sind meiner Meinung nach einzigartig. Der Verein hat so treue Fans, die den Verein nicht nur in guten Zeiten unterstützen. Die Fans stehen immer zu 100 Prozent hinter dem Club.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren