Alexander Nübel über Kapitänsamt und Vertragssituation

Chef-Trainer David Wagner hat Alexander Nübel am Ende des Trainingslagers in Mittersill zum neuen Mannschaftskapitän der Königsblauen ernannt. Für den Torwart ist dies eine „Riesenehre“, wie er im Gespräch mit Schalke TV verrät.

„Ich habe nicht lange überlegt, möchte die Verantwortung übernehmen und daran wachsen“, betont Nübel. Mit 22 Jahren ist der Schlussmann der jüngste Kapitän aller 18 Bundesliga-Clubs. Für ihn kein Problem, schließlich werde er auch weiterhin von erfahreneren Spielern wie beispielsweise Benjamin Stambouli, Omar Mascarell, Daniel Caligiuri und Guido Burgstaller, die zusammen mit ihm den Mannschaftsrat bilden, lernen.

Zudem spricht Nübel über seine aktuelle Vertragssituation. Das Arbeitspapier des Torwarts läuft bekanntermaßen am 30. Juni 2020 aus. „Wir sind in Vertragsgesprächen, Jochen Schneider hat alles dazu gesagt“, erklärt Nübel und ergänzt: „Ich bin froh, dass mir kein Ultimatum gesetzt wird. Ich brauche die Zeit, denn es ist keine einfache Entscheidung.“

Das gesamte Interview mit Alexander Nübel gibt’s bei Schalke TV.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen