Amine Harit in Marokko in Unfall verwickelt

Mit großer Bestürzung hat der FC Schalke am Samstag (30.6.) von einem schweren Verkehrsunfall mit einem Todesopfer Kenntnis bekommen, der sich in der vorherigen Nacht in Marrakesch (Marokko) ereignete und an dem Mittelfeldspieler Amine Harit beteiligt war.

Am Samstag (30.6.) ist es Sportvorstand Christian Heidel gelungen, Kontakt zu Harit aufzunehmen, der noch immer unter Schock steht. Der Spieler schilderte Heidel die schlimmen Ereignisse der vergangenen Nacht. Er habe als Fahrer des Unglückswagens keine Möglichkeit gehabt, den tragischen Unfall zu verhindern.

Die Polizei habe den Unfall aufgenommen. Nach Aufnahme seiner Aussage konnte Harit die Polizeistation verlassen. Derzeit hält sich der 21-Jährige bei seiner Familie in Marokko auf und wird psychologisch betreut.

„Zuallererst gilt Amines tiefes Mitgefühl ebenso wie das von uns allen beim FC Schalke 04 den Hinterbliebenen des Opfers“, sagt Christian Heidel: „Wir stehen jetzt in ständigem Kontakt zu Amine.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Naldo

NRW-Fußballer des Jahres: Naldo nominiert!

Naldo ist vom Landessportbund für die Wahl zum NRW-Fußballer des Jahres 2018 aufgestellt worden. Bei einem öffentlichen Voting auf nrw-sportlerdesjahres.de haben alle Fans ab sofort die Möglichkeit, für den Brasilianer abzustimmen.

Salif Sane

Salif Sané ist Schalkes Dauerbrenner

16 Pflichtspiele bestritt der FC Schalke 04 bislang in dieser Spielzeit - und in all diesen Partien stand Salif Sané von der ersten bis zur letzten Minute auf dem Platz. Als einziger Knappe verpasste der Senegalese keine einzige Sekunde im bisherigen Saisonverlauf. „Salif spielt inzwischen eine ganz, ganz elementare Rolle“, sagt Sportvorstand Christian Heidel.

181023_Vertragsunterzeichnung_China

S04 und NRW-Vereine unterschreiben Absichtserklärung in China

Bereits seit mehr als zweieinhalb Jahren engagiert sich der FC Schalke 04 in der Provinz Jiangsu, genauer in Kunshan, im Rahmen der Knappen-Fußballschule. Nun reisten Vertreter des S04 sowie von Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund im Rahmen eines Besuchs von Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart ins Land der Mitte und unterschrieben dort gemeinsam eine Absichtserklärung zur Förderung des Fußballs in Jiangsu.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco referiert bei BDFL-Fortbildung auf Schalke

Prominente Besetzung bei der Fortbildung des Bundes deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) auf Schalke: Wenn der BDFL am Montag, den 12. November, in der VELTINS-Arena zu Gast ist, werden neben Schalkes Chef-Trainer Domenico Tedesco auch Peter Knäbel (Technischer Direktor Entwicklung des S04), Erik ten Hag (Chef-Trainer Ajax Amsterdam) und Paul Schomann (langjähriger DFB-Nachwuchstrainer) durch den Tag führen.