Auf Einladung des FC Sevilla: S04 spielt um die Trofeo Antonio Puerta

Schalke-Schals im Publikum sind kein ungewöhnliches Bild, wenn der FC Sevilla in der spanischen Primera Division oder auf europäischem Parkett im Einsatz ist. Beide Vereine schätzen sich seit dem gemeinsamen UEFA-Cup-Halbfinale in der Saison 2005/2006, das die Andalusier nach einem Treffer von Antonio Puerta in der Verlängerung des Rückspiels zu ihren Gunsten entscheiden konnten.

Unvergessen sind bis heute die Szenen nach dem Schlusspfiff, als die Heimfans den FC Schalke 04 und dessen Anhänger im Estadio Ramón Sánchez-Pizjuán lautstark feierten. Und als der FC Sevilla wenige Wochen später das Endspiel gegen den FC Middlesbrough mit 4:0 für sich entscheiden konnte, zählten die Knappen zu den ersten Gratulanten.

Puerta verstarb im August 2007

Etwas mehr als ein Jahr später wurde die Freundschaft beider Vereine auf tragische Weise noch einmal vertieft, als Antonio Puerta am 28. August 2007 verstarb. Der Halbfinal-Torschütze von 2006 erlitt während eines Meisterschaftsspiels gegen den FC Getafe einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Puerta wurde insgesamt fünfmal wiederbelebt – am Ende halfen diese Maßnahmen aber nicht. Der spanische Nationalspieler wurde nur 22 Jahre alt.

In jenen Tagen kondolierten die Königsblauen ihren Freunden aus Sevilla, in spanischen Zeitungen waren Traueranzeigen mit dem S04-Logo zu sehen. Und vor dem Anpfiff des Heimspiels gegen Bayer Leverkusen am 31. August 2007 gab es eine Gedenkminute in der VELTINS-Arena. Fußball war in diesem Moment Nebensache. Bis heute rechnen die Südspanier den Knappen diese Geste hoch an.

Gespielt wird am 22. März

In den Herzen der Sevilla-Fans lebt Antonio Puerta noch immer. Deshalb wird seit 2008 nahezu jährlich im Estadio Ramón Sánchez-Pizjuán eine ganz besondere Partie ausgetragen – ein Spiel um die Trofeo Antonio Puerta. Dabei lädt der FC Sevilla stets eine Mannschaft ein. 2016 waren es beispielsweise die Boca Juniors aus Argentinien, 2017 der italienische Spitzenclub AS Rom.

In diesem Jahr wird dem FC Schalke 04 die große Ehre zuteil, um die Trofeo Antonio Puerta zu spielen. Auf Einladung des FC Sevilla treten die Königsblauen in der ersten FIFA-Abstellungsperiode des Jahres 2019 in Andalusien an. Gespielt wird am Freitag, den 22. März. Spätestens dann werden auf den Tribünen wieder zahlreiche Schals mit den Logos beider Vereine zu sehen sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Gamescom

S04 nimmt als erster Verein an der Eröffnung der gamescom teil

Mit dem FC Schalke 04 beteiligt sich erstmals ein Fußballclub an der offiziellen Eröffnungszeremonie der gamescom. Das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele sowie Europas größte Business-Plattform für die Games-Branche wird in diesem Jahr feierlich von Digitalstaatsministerin Dorothee Bär und Bundesverkehrs- und Digitalminister Andreas Scheuer eröffnet.

190813_kenny

Jonjoe Kenny: Vieles greift immer besser ineinander

Nach dem erfolgreichen Pflichtspielauftakt in Drochtersen steht für den FC Schalke 04 am Samstag (17.8., 18.30 Uhr) bei Borussia Mönchengladbach das erste Bundesligaspiel dieser Saison an. Jonjoe Kenny, der in der Sommerpause auf Leihbasis beim S04 unterschrieb, fiebert der Partie am Niederrhein bereits entgegen, wie er im Interview verrät.

Tim Latka

S04 Esports reist zum ersten Mal nach Asien

Als einer der ersten Fußballclubs engagiert sich der FC Schalke 04 seit Mai 2016 im elektronischen Sport. Nun reist der S04 mit seiner Esport-Division ins Reich der Mitte. Vom 14. bis zum 18. August gastiert die Delegation um FIFA-Profi Tim „Tim Latka“ Schwartmann in der ostchinesischen Metropole Shanghai.

schalke_tag_27

100.000 Fans beim königsblauen Familienfest für Groß und Klein

Rund 100.000 Fans haben sich am Sonntag (11.8.) beim großen Schalke-Tag auf die Saison 2019/2020 eingestimmt. Viel Applaus bekam dabei die Mannschaft, die sich tags zuvor in der ersten Runde des DFB-Pokals souverän mit 5:0 bei der SV Drochtersen/Assel durchsetzen konnte.