Auf Schalke TV: Mark Uth über Rückschläge und seine Rückkehr

Spannender Gesprächspartner im „Interview des Monats“ auf Schalke TV: Mark Uth hat sich viel Zeit genommen, um über sein Comeback, seine nicht ganz einfache erste Saison auf Schalke und seine Ziele zu sprechen. Dafür traf sich der Angreifer mit Schalke TV im Blauen Salon der VELTINS-Arena. Ein Ort, den er in den kommenden Wochen und Monaten erst einmal nicht mehr sehen möchte.

Mark Uth

Denn dort verfolgen Spieler, die verletzt sind, die Heimspiele der Königsblauen. „Und verletzt war ich lange genug. Ich möchte wieder unten auf dem Platz stehen, die Atmosphäre aufsaugen“, sagt Uth, der in der vergangenen Spielzeit gleich zwei längere unfreiwillige Zwangspausen einlegen musste.

Dass Rückschläge ihn aber nur noch stärker machen, hat Uth in seiner bisherigen Laufbahn schon mehrfach eindrucksvoll bewiesen. Mit Schalke TV sprach der 28-Jährige über seine Jugend beim 1. FC Köln und die Tatsache, dass er einst bei den Geißböcken aussortiert wurde – und zwei Jahre später zurückgeholt wurde, um dann durchzustarten. Ähnlich erging es ihm in den Niederlanden, als Uth beim SC Heerenveen zunächst nur eine Nebenrolle spielte, später aber zum Toptorjäger avancierte. Nun möchte der Offensivmann auch auf Schalke im zweiten Anlauf voll durchstarten.

Das ausführliche Interview mit Mark Uth gibt es für Vereinsmitglieder und „Komplett-Abonnenten“ bei Schalke TV!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Nassim Boujellab

Boujellab-Doppelpack und Mascarell-Comeback bei U23-Sieg

Mit fünf Spielern aus der Lizenzspielermannschaft hat die U23 der Königsblauen am Samstag (19.9.) ihr Heimspiel gegen den SV Rödinghausen mit 2:0 gewonnen. Es war das erste Pflichtspiel der U23 im „neuen“ Parkstadion, das Ende Juli dieses Jahres offiziell als Heimspiel-Stätte zugelassen worden war.

Goncalo Paciencia

Goncalo Paciencia: Das bedeutet für mich Schalke 04

Seit dem vergangenen Mittwoch (15.9.) darf sich Goncalo Paciencia Profi des FC Schalke 04 nennen. Der Portugiese, der von Frankfurt auf Leihbasis samt Kaufoption nach Gelsenkirchen wechselt, freut sich auf die Aufgabe bei seinem neuen Verein. „Es ist ein weiterer Schritt in meiner Karriere, jetzt hier ein Teil dieses großen Clubs in Deutschland zu sein“, betont der Angreifer im Interview mit Schalke TV.

Alexander Jobst

DFL-Präsidium beruft Alexander Jobst in „Taskforce Zukunft Profifußball“

Insgesamt 35 Expertinnen und Experten aus Sport, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft werden sich in der Taskforce zu verschiedensten Themen interdisziplinär austauschen. Mit dabei ist auch Alexander Jobst, Schalkes Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation.

VELTINS-Arena

Wieder mehr Zuschauer bei Bundesligaspielen erlaubt

Erfreuliche Nachricht für alle Fans des FC Schalke 04: Die Chefinnen und Chefs der Staatskanzleien haben sich auf eine gemeinsame Zuschauergrenze für Bundesligaspiele geeinigt. Bis Ende Oktober ist es erlaubt, bis zu 20 Prozent der Gesamtkapazität aller Plätze im Stadion zu vergeben.