Auf Schalke TV: Mark Uth über Rückschläge und seine Rückkehr

Spannender Gesprächspartner im „Interview des Monats“ auf Schalke TV: Mark Uth hat sich viel Zeit genommen, um über sein Comeback, seine nicht ganz einfache erste Saison auf Schalke und seine Ziele zu sprechen. Dafür traf sich der Angreifer mit Schalke TV im Blauen Salon der VELTINS-Arena. Ein Ort, den er in den kommenden Wochen und Monaten erst einmal nicht mehr sehen möchte.

Denn dort verfolgen Spieler, die verletzt sind, die Heimspiele der Königsblauen. „Und verletzt war ich lange genug. Ich möchte wieder unten auf dem Platz stehen, die Atmosphäre aufsaugen“, sagt Uth, der in der vergangenen Spielzeit gleich zwei längere unfreiwillige Zwangspausen einlegen musste.

Dass Rückschläge ihn aber nur noch stärker machen, hat Uth in seiner bisherigen Laufbahn schon mehrfach eindrucksvoll bewiesen. Mit Schalke TV sprach der 28-Jährige über seine Jugend beim 1. FC Köln und die Tatsache, dass er einst bei den Geißböcken aussortiert wurde – und zwei Jahre später zurückgeholt wurde, um dann durchzustarten. Ähnlich erging es ihm in den Niederlanden, als Uth beim SC Heerenveen zunächst nur eine Nebenrolle spielte, später aber zum Toptorjäger avancierte. Nun möchte der Offensivmann auch auf Schalke im zweiten Anlauf voll durchstarten.

Das ausführliche Interview mit Mark Uth gibt es für Vereinsmitglieder und „Komplett-Abonnenten“ bei Schalke TV!

Seite teilen