Auf Schalke TV: Oliver Reck über Titel, Torhüter-Gen und den Trainerjob

Er gewann mit Schalke zweimal den DFB-Pokal, durfte sich für vier Minuten als Deutscher Meister fühlen und saß nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn in verschiedenen Positionen auf der Schalker Trainerbank: Logisch, dass Oliver Reck viel zu erzählen hat. Schalke TV hat sich mit dem 54-Jährigen für das „Interview des Monats Dezember“ zum Doppel im Tennisclub Grün-Weiß-Rot Büderich getroffen.

Oliver Reck

Früher wehrte Reck regelmäßig Bälle ab, heute schlägt er mehrmals pro Woche mit seinen Kumpels auf. Schlagfertig gab er sich auch im rund 45-minütigen Gespräch. Der ehemalige Nationaltorhüter blickte auf seine Zeit zwischen den königsblauen Pfosten zurück, die gerade zu Beginn nicht ganz einfach war. Dann aber startete Reck mit den Knappen voll durch und hatte großen Anteil daran, dass der Verein zu Beginn des Jahrtausends äußerst erfolgreich war.

Die von diversen Titeln im Trikot von Werder Bremen geprägte Ära war ebenfalls Thema, darüber hinaus sprach Reck unter anderem auch über seine Zeit als Trainer auf Schalke sowie in Duisburg, Düsseldorf und Offenbach.

Gegenüber Schalke TV erklärte der Ex-Keeper kurz vor den Feiertagen, dass er bereit für eine neue Aufgabe sei und schon bald wieder an der Seitenlinie stehen wolle. Wenige Tage nach der Aufnahme des Interviews konnte dann tatsächlich schneller als gedacht Vollzug gemeldet werden: Reck wurde am 23. Dezember als neuer Chef-Trainer des Nord-Regionalligisten SSV Jeddeloh vorgestellt.

Das ausführliche Interview mit Oliver Reck gibt es bei Schalke TV!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Die Eurofighter

Königsblaue Geschichte(n): Die Eurofighter

Der 21. Mai 1997 ist bis heute der größte Tag in der Historie des FC Schalke 04. Die dritte Episode des Audio-Formats „Königsblaue Geschichte(n)“ erinnert an den UEFA-Cup-Triumph der legendären Eurofighter, aber auch an die Wochen und Monate zuvor, in denen Chef-Trainer Huub Stevens aus vielen starken Charakteren eine verschworene Einheit bildete.

Benito Raman in Mittersill

Kein Sommer-Trainingslager in Mittersill

Der FC Schalke 04 wird in der Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 ausnahmsweise kein Trainingslager im österreichischen Mittersill beziehen. Im avisierten Zeitraum vom 21.-29. August sind im Hotel Schloss Mittersill wegen einer Terminüberschneidung mit bereits getätigten privaten Buchungen keine ausreichenden Kapazitäten vorhanden, auf die der FC Schalke 04 selbstverständlich Rücksicht nimmt.

VELTINS-Arena

So leb‘ ich dich: Ein Blick hinter die Kulissen der Geisterspiele

Leere Ränge und gespenstische Stille in den Stadien, dazu sportlich triste Auftritte und eine schwache Punkteausbeute – die vergangenen neun Spiele werden aus verschiedensten Gründen auf ewig ein Kapitel in der königsblauen Vereinsgeschichte bilden, auf das alle Spieler, Verantwortliche und Fans gerne verzichtet hätten.

Jochen Schneider

TV-Tipp: Jochen Schneider zu Gast im „Doppelpass“ auf SPORT1

Jochen Schneider ist am Sonntag (5.7.) live im „Doppelpass“ zu sehen. Der Fußball-Talk auf SPORT1 beginnt um 11 Uhr. Moderiert wird die zweieinhalbstündige Sendung von Thomas Helmer.