„Currywurst-Flanke“: Olaf Thon und Peter Knäbel zu Gast beim „Quatscher“

Wenn am Samstag (20.6.) um 14 Uhr die letzte Ausgabe der Saison des beliebten Live-Talks „Currywurst-Flanke“ angepfiffen wird, können sich alle Zuschauer auf zwei spannende Gäste freuen. Stadionsprecher Dirk Oberschulte-Beckmann empfängt Peter Knäbel und Olaf Thon im TV-Studio im medicos.AufSchalke. Präsentiert wird das unterhaltsame Format rund um das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg von Hauptsponsor GAZPROM. Zu sehen ist die Sendung kostenfrei im Slider von schalke04.de.

Currywurst-Flanke mit Thon und Knäbel

Am vergangenen Spieltag in Frankfurt stellte der FC Schalke 04 mit einem Altersdurchschnitt von 22,8 Jahren ligaübergreifend die jüngste Startelf der gesamten Saison. Fast die Hälfte aller eingesetzten Spieler durchlief die Knappenschmiede, für die Peter Knäbel als Technischer Direktor Entwicklung tätig ist. Der Fußballlehrer, der selbst 19 Jahre für den VfL Bochum (1984-1988), den FC St. Pauli (1988-1993), den 1. FC Saarbrücken (1993-1994), den TSV 1860 München (1994-1995), den 1. FC Nürnberg (1995-1998) und den FC Winterthur (1998-2003) auf höchstem Niveau am Ball war, wird im Gespräch mit Dirk Oberschulte-Beckmann unter anderem Einblicke in die erfolgreiche Nachwuchsarbeit auf Schalke gewähren.

Diese kennt auch Olaf Thon. Der gebürtige Gelsenkirchener debütierte am 5. August 1983 als 17-Jähriger im Schalker Profiteam. Es folgten – unterbrochen von einem sechsjährigen Ausflug in den Süden der Republik – 382 weitere Partien im königsblauen Trikot. Höhepunkt dabei war sicherlich der Gewinn des UEFA-Cups in der Saison 1996/1997, in der Thon die Knappen als Kapitän aufs Feld führte. Heute ist der Weltmeister von 1990 unter anderem Leiter der Schalker Traditionself, für die er noch immer regelmäßig die Schuhe schnürt.

Interaktion mit Fans

Neben dem „Quatscher“ und seinen Gästen ist auch Simon von der Fan-Plattform #SchalkerLeben im Studio. Der S04-Anhänger hat während der gesamten Sendung die Social-Media-Plattformen der Königsblauen im Blick. Alle Zuschauer haben die Möglichkeit, über die Kommentarfunktion unter dem entsprechenden Post auf Facebook oder mit dem Hashtag #CurrywurstFlanke auf Twitter eine Frage zu stellen, die die Gäste live beantworten.

Den Schlusspunkt der mehrstündigen Live-Sendung bildet die Übertragung der Pressekonferenzen von Chef-Trainer David Wagner und VfL-Coach Oliver Glasner.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Goncalo Paciencia

Goncalo Paciencia: Ich will Tore schießen und der Mannschaft helfen

Mit Goncalo Paciencia hat der FC Schalke 04 vor wenigen Tagen einen neuen Angreifer verpflichtet. Der Portugiese ist für ein Jahr von Eintracht Frankfurt ausgeliehen worden, die Vereinbarung zwischen beiden Clubs beinhaltet eine Kaufoption. In einer digitalen Medienrunde sprach der 26-Jährige am Mittwoch (23.9.) über seine ersten Eindrücke, seine Ziele und gute Gespräche mit David Wagner.

Glückauf-Kampfbahn

Frauenfußball: Erste Heimspiele am Sonntag in der Glückauf-Kampfbahn

Am Sonntag (27.9.) bestreiten die beiden Teams der Schalker Frauenfußballabteilung ihre ersten Heimspiele in der Glückauf-Kampfbahn. Wer eines der Kreisliga A-Spiele ansehen möchte, erhält über das ServiceCenter kostenlos ein Ticket.

Hygienekonzept VELTINS-Arena

Umfangreiches Hygienekonzept für Heimspiele in der VELTINS-Arena

Der FC Schalke 04 hofft darauf, das Heimspiel gegen Werder Bremen am Samstag (26.9., 18.30 Uhr) vor Zuschauern austragen zu dürfen. Angesichts der aktuellen Corona-Fallzahlen in Gelsenkirchen ist dies noch nicht gesichert. Für den Fall, dass Fans in die VELTINS-Arena kommen können, wurde ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet, um die Sicherheit der königsblauen Anhängerschaft zu gewährleisten.

Nassim Boujellab

Boujellab-Doppelpack und Mascarell-Comeback bei U23-Sieg

Mit fünf Spielern aus der Lizenzspielermannschaft hat die U23 der Königsblauen am Samstag (19.9.) ihr Heimspiel gegen den SV Rödinghausen mit 2:0 gewonnen. Es war das erste Pflichtspiel der U23 im „neuen“ Parkstadion, das Ende Juli dieses Jahres offiziell als Heimspiel-Stätte zugelassen worden war.