Der Kapitän ist zurück - Schalke TV trifft Benedikt Höwedes

Den ersten Abend in Shanghai hat Schalke TV für ein ausführliches Gespräch mit Benedikt Höwedes genutzt. Der Kapitän der Königsblauen nahm sich dabei viel Zeit, um über aktuelle Themen zu plaudern.

Benedikt Höwedes

Die wichtigste Frage wurde dabei zuallererst geklärt. „Mir geht es gut. Ich habe vor, in dieser Woche schon ein wenig mit der Mannschaft zu trainieren“, so der Weltmeister, der sich nach dem 33. Spieltag der Vorsaison einer Leistenoperation unterzogen hatten. Höwedes lief in der Rückrunde Woche für Woche mit Schmerzen auf, verschob den Eingriff aber stets, um sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen. „Ich habe mich durchgebissen“, sagt der Innenverteidiger.

Neben der Operation nutzte Höwedes die Sommerpause, um den Kopf freizubekommen und abzuschalten. „Im vergangenen Jahr war ich fast nur unterwegs, fast jeden dritten Tag stand ein Spiel an. Da sieht man die Familie nur selten“, erklärt er. Mit vollen Akkus blickt er nun aber der anstehenden Spielzeit entgegen. „Ich freue mich, wenn ich wieder auf dem Platz stehen darf. Mein Ziel ist es, beim Saisonstart wieder fit zu sein“, so der Kapitän.

Das ausführliche Gespräch mit Höwedes, der zudem über den neuen Chef-Trainer Domenico Tedesco, seine Saisonziele und die Neuzugänge spricht, ist für alle Mitglieder des FC Schalke 04, die das sechste Lebensjahr vollendet haben, sowie für alle Abonnenten auf Schalke TV zu sehen. 

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Benjamin Stambouli

Benjamin Stambouli: Darum bleibe ich auf Schalke

#BenjiBleibt – die Fans des FC Schalke 04 hätten sich am Dienstag kaum einen schöneren Hashtag auf Twitter wünschen können als diesen. Bis 2023 hat Benjamin Stambouli seinen Vertrag bei den Königsblauen verlängert. Im Interview mit Schalke TV spricht der Franzose über die ausschlaggebenden Gründe für diese Entscheidung.

Inter Mailand

Europa League in der VELTINS-Arena: Inter Mailand löst Viertelfinal-Ticket

Bislang hatte Inter Mailand nicht die besten Erinnerungen an den FC Schalke 04. Im Finale des UEFA-Cups 1997 mussten sich die „Nerazzurri“ den Knappen geschlagen geben. Und bei einer Neuauflage 2011 in der Champions League gewann Königsblau sensationell mit 5:2 im Giuseppe-Meazza-Stadion. Am Mittwoch (5.8.) jubelten hingegen die Mailänder in der VELTINS-Arena – wenn auch nicht nach einem Duell mit dem FC Schalke 04.

Ozan Kabak

Trainingsauftakt unter besonderen Bedingungen

Die Mannschaft des FC Schalke 04 ist am Montag (3.8.) um 15.30 Uhr in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Der Aufgalopp im Parkstadion fand unter besonderen Bedingungen statt. Denn anders als in den Vorjahren, als stets tausende Fans die öffentliche Auftakteinheit vor Ort verfolgen konnten, wurde aufgrund der Corona-Pandemie hinter verschlossenen Türen trainiert.

Amine Harit

Start in die Vorbereitung mit Covid-19-Tests und Leistungsdiagnostik

Die Königsblauen sind zurück: Nach mehrwöchiger Pause hat für die Mannschaft des FC Schalke 04 die Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 begonnen. Auf den Rasen ging es an den ersten Tagen aber noch nicht.