Domenico Tedesco wird neuer Chef-Trainer des FC Schalke 04

Die Königsblauen gehen mit neuem Coach in die kommende Spielzeit: Der FC Schalke 04 hat Markus Weinzierl mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Neuer Chef-Trainer wird Domenico Tedesco, der vom FC Erzgebirge Aue zum S04 wechselt und zunächst einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2019 erhält.

„Wir haben die gesamte Saison auf den Prüfstand gestellt, um die Basis für eine möglichst erfolgreiche kommende Saison für den FC Schalke 04 zu legen“, so Sportvorstand Christian Heidel. „Das Ergebnis unserer Überlegungen ist, dass wir Veränderungen vornehmen müssen, um die von uns gewollte Entwicklung vorantreiben zu können. Dies beinhaltet auch eine Neubesetzung der Position des Chef-Trainers“, so Heidel. „Diese Entscheidung ist mir dennoch nicht leicht gefallen. Mein Dank gilt Markus Weinzierl, dem ich für die Zukunft alles erdenklich Gute wünsche.“

Den neuen Weg wird künftig Domenico Tedesco mitgestalten. Der 31-Jährige (* 12. September 1985) begann seine Trainerlaufbahn im Nachwuchsbereich des VfB Stuttgart und betreute dort von 2013 bis 2015 die U17, ehe er zur TSG Hoffenheim wechselte, um dort die Verantwortung für die U19 zu übernehmen. Den DFB-Lehrgang zum Fußballlehrer der Saison 2015/2016 schloss Tedesco als Jahrgangsbester mit der Traumnote 1,0 ab. In der Rückrunde der abgelaufenen Saison übernahm er den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue, den er mit einem starken Schlussspurt noch zum Klassenerhalt führte.

„Domenico Tedesco verfügt zwar noch nicht über viel Erfahrung im Profibereich, aber er hat uns in den Gesprächen überzeugt, wie er die sportliche Zukunft bei Schalke 04 mitgestalten will. Wie viele andere Vereine setzen wir auf einen ebenso besonders jungen wie auch besonders innovativen Trainer“, erläutert Heidel. „Der gesamte Vorstand und der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 unterstützen die Entscheidung.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Alexander Jobst

04 Fragen an Alexander Jobst zu den Sponsoren-Verlängerungen

Nach den langfristigen Vertragsverlängerungen mit den Premium-Partnern Stölting Service Group und Böklunder beantwortet der Schalker Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation, Alexander Jobst, die wichtigsten Fragen.

#stehtauf

#stehtauf: Gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung

In den kommenden Tagen – und bis zum Heimspiel der Schalker gegen RB Leipzig – verdeutlicht der FC Schalke 04 im Rahmen von #stehtauf erneut seine Grundhaltung gegen jede Form von Ausgrenzung und Diskriminierung und für ein vielfältiges, tolerantes und buntes Schalke.

#stehtauf

#stehtauf im Schalker Kreisel: Biografien einer oft vergessenen Gruppe

Im Mittelpunkt des bundesweiten Gedenktags im deutschen Fußball am 27. Januar stehen dieses Jahr besonders diejenigen, die aufgrund ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität während der NS-Zeit stigmatisiert und brutal verfolgt wurden. Der Schalker Kreisel zum Heimspiel gegen den FC Bayern München stellt fünf Biografien von Männern aus Gelsenkirchen vor, die aufgrund ihrer Homosexualität verfolgt wurden - sie stehen exemplarisch für das Leid einer oft vergessenen Gruppe.

FC Schalke 04 (U23) – Rot-Weiß Oberhausen

Spiel der U23 gegen Oberhausen live auf YouTube

Der FC Schalke 04 überträgt das Heimspiel der U23 gegen Rot-Weiß Oberhausen am Samstag (23.1.) live auf seinem offiziellen YouTube-Kanal. Anpfiff der im Parkstadion ausgetragenen Regionalliga-Partie ist um 14 Uhr.