Fährmann und Schubert: Zwei Keeper, ein Ziel

Rivalen auf dem Rasen, Freunde abseits des Feldes. Und beide mit einem klaren Ziel: als Nummer eins in die Saison 2020/2021 gehen. Ralf Fährmann und Markus Schubert kämpfen in der Vorbereitung um den Platz zwischen den königsblauen Pfosten. Schalke TV hat das Duo zum Interview getroffen.

„Jeder von uns möchte gerne spielen. Trotzdem gehen wir respektvoll miteinander um und unterstützen uns gegenseitig“, sagt Fährmann, der nach seinen Leihen zu Norwich City und Brann Bergen zurück im Revier ist. „Ich habe im vergangenen Jahr viele Erfahrungen sammeln können. Auch negative. Aber ich glaube, dass auch das mich voranbringen wird“, so der 31-Jährige. „Jetzt bin ich aber einfach nur froh, wieder zu Hause zu sein.“

Ebenso wie hinter Fährmann liegt auch hinter Schubert keine ganz einfache Saison. „Ich habe in einem Jahr alle Höhen und Tiefen mitgemacht“, blickt der Ex-Dresdener auf seine Premierensaison im deutschen Oberhaus zurück. Die vergangene Spielzeit hat er aber abgehakt. „Ich habe die Saison analysiert und die richtigen Schlüsse daraus gezogen“, berichtet Schubert.

Gutes Miteinander im Torwartteam

Die Zusammenarbeit im Torwartteam, zu dem auch Michael Langer und Trainer Simon Henzler zählen, beschreiben beide Keeper als sehr positiv. „Wir helfen uns gegenseitig, um uns jeden Tag zu verbessern“, sagt Schubert. Und Fährmann fügt hinzu: „Bei uns herrscht eine sehr gute Stimmung.“

Wer am 1. Spieltag das Tor hüten wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt völlig offen. „Am Ende des Tages entscheidet der Trainer, wer die Nummer eins sein wird“, erklärt Schubert.

Das komplette Video auf Schalke TV

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Goncalo Paciencia

Goncalo Paciencia: Das bedeutet für mich Schalke 04

Seit dem vergangenen Mittwoch (15.9.) darf sich Goncalo Paciencia Profi des FC Schalke 04 nennen. Der Portugiese, der von Frankfurt auf Leihbasis samt Kaufoption nach Gelsenkirchen wechselt, freut sich auf die Aufgabe bei seinem neuen Verein. „Es ist ein weiterer Schritt in meiner Karriere, jetzt hier ein Teil dieses großen Clubs in Deutschland zu sein“, betont der Angreifer im Interview mit Schalke TV.

Alexander Jobst

DFL-Präsidium beruft Alexander Jobst in „Taskforce Zukunft Profifußball“

Insgesamt 35 Expertinnen und Experten aus Sport, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft werden sich in der Taskforce zu verschiedensten Themen interdisziplinär austauschen. Mit dabei ist auch Alexander Jobst, Schalkes Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation.

VELTINS-Arena

Wieder mehr Zuschauer bei Bundesligaspielen erlaubt

Erfreuliche Nachricht für alle Fans des FC Schalke 04: Die Chefinnen und Chefs der Staatskanzleien haben sich auf eine gemeinsame Zuschauergrenze für Bundesligaspiele geeinigt. Bis Ende Oktober ist es erlaubt, bis zu 20 Prozent der Gesamtkapazität aller Plätze im Stadion zu vergeben.

Goncalo Paciencia

Die „18“ auf Schalke: Das sind die Vorgänger von Goncalo Paciencia

Mit der 18 auf dem Rücken läuft Goncalo Paciencia ab sofort im königsblauen Trikot auf. schalke04.de blickt in die Vergangenheit und schaut, welche zehn Spieler vor dem portugiesischen Nationalspieler diese Nummer getragen haben.