FC Schalke 04 setzt weiterhin auf U23

Die Zweite Mannschaft bleibt erhalten: Auch zukünftig wird der FC Schalke 04 auf eine U23 im Übergangsbereich der Knappenschmiede setzen – insbesondere, um U19-Spielern eine sportliche Perspektive für den Start in den Seniorenbereich zu ermöglichen.

Verändern wird sich die konzeptionelle und personelle Ausrichtung des ältesten Nachwuchsteams der Königsblauen. Das betrifft auch die Position des Chef-Trainers: Onur Cinel wird dieses Amt in der kommenden Spielzeit nicht mehr bekleiden. Der 32-Jährige soll dem Verein mit seiner Expertise aber in anderer Funktion erhalten bleiben. Cinels Nachfolger in der U23 steht noch nicht fest.

„Wir haben uns dazu entschieden, einen klaren Schnitt zu machen und diverse Faktoren zu verändern“, erklärt U23-Manager Gerald Asamoah. „Ich danke Onur von Herzen für die gute und leidenschaftliche Arbeit in einer insgesamt schwierigen Situation nach dem Abstieg aus der Regionalliga West. Er ist ein absoluter Fußballfachmann, deshalb freue ich mich, dass er weiter im Verein bleiben wird.“ Peter Knäbel, Technischer Direktor Entwicklung, betont: „Onur Cinel wird auch künftig seine vielfältigen Erfahrungen in der Knappenschmiede gewinnbringend einbringen können.“

In der laufenden Spielzeit rangiert die Zweite Mannschaft der Schalker aktuell auf Platz vier in der Oberliga Westfalen (5. Liga).

Das könnte dich auch interessieren

181023_Vertragsunterzeichnung_China

S04 und NRW-Vereine unterschreiben Absichtserklärung in China

Bereits seit mehr als zweieinhalb Jahren engagiert sich der FC Schalke 04 in der Provinz Jiangsu, genauer in Kunshan, im Rahmen der Knappen-Fußballschule. Nun reisten Vertreter des S04 sowie von Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund im Rahmen eines Besuchs von Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart ins Land der Mitte und unterschrieben dort gemeinsam eine Absichtserklärung zur Förderung des Fußballs in Jiangsu.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco referiert bei BDFL-Fortbildung auf Schalke

Prominente Besetzung bei der Fortbildung des Bundes deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) auf Schalke: Wenn der BDFL am Montag, den 12. November, in der VELTINS-Arena zu Gast ist, werden neben Schalkes Chef-Trainer Domenico Tedesco auch Peter Knäbel (Technischer Direktor Entwicklung des S04), Erik ten Hag (Chef-Trainer Ajax Amsterdam) und Paul Schomann (langjähriger DFB-Nachwuchstrainer) durch den Tag führen.

181017_Di_Santo

Der Malocher aus Südamerika

„Es geht nicht nur darum, wie viele Tore ich als Stürmer schieße“, sagt Franco Di Santo, als er sich in der VELTINS-Arena mit Schalke TV im Interview unterhält. „Ich muss auch für mein Team da sein“, betont der Argentinier, der von Mannschaft, Trainer und Fans für eben diese Malocherqualitäten geschätzt wird.

Parlamentarischer Abend in Berlin

S04 diskutiert mit Abgeordneten im Bundestag

Direkter Austausch mit königsblauen Politikern: Der FC Schalke 04 hat am Donnerstag (11.10.) im Rahmen der Reihe „mitGEredet“ zum dritten Mal den Bundestag besucht.