FC Schalke 04-Fußballschule: Camp-Auftakt im Schatten der Arena

Nach mehr als einem Jahr coronabedingter Pause startet die FC Schalke 04-Fußballschule in Kürze mit einem Camp im Schatten der VELTINS-Arena in die Saison 2021. Startschuss ist am 2. Juli.

Fußballschule

Alle Mädchen und Jungen, die Anfang Juli keine Möglichkeit zur Teilnahme an den Trainingseinheiten unter königsblauer Flagge haben, sollten sich die weiteren Termine vormerken. Denn auch vom 9. bis 11. Juli und vom 16. bis 18. Juli werden Camps auf dem Vereinsgelände der Knappen angeboten. Darüber hinaus wird die FC Schalke 04-Fußballschule in den kommenden Wochen und Monaten Station auf den Anlagen ihrer Partnervereine machen.

Das Programm der Camps beinhaltet an jedem Tag im Zeitraum von 9.30 bis 16 Uhr zwei Trainingseinheiten. Wochenend-Camps starten freitags in der Schulzeit um 16 Uhr. Auch für das leibliche Wohl der jungen Kicker ist gesorgt. Zwischen den Einheiten bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Mittagessen serviert und haben zudem die Möglichkeit, an verschiedenen Aktivitäten und Wettkämpfen teilzunehmen.

Trainieren wie die Talente in der Knappenschmiede

Das Training in der FC Schalke 04-Fußballschule ist eng angelehnt an die Inhalte, die in der Knappenschmiede vermittelt werden. Das Nachwuchsleistungszentrum der Königsblauen genießt nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit einen ausgezeichneten Ruf. Stars wie Julian Draxler, Leroy Sané oder Manuel Neuer wurden hier ausgebildet. Neben der Verbesserung der fußballerischen Fähigkeiten erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Camps der Fußballschule auf unvergleichliche Weise, mit Schalke 04 im Herzen gemeinschaftlich eine schöne Zeit zu verbringen, sich in fairen Wettkämpfen zu messen, gemeinsam Ziele zu erreichen und als Freunde nach Hause zu gehen.

„Es ist unglaublich schön, endlich wieder Camps durchführen zu können. Gemeinsam mit den Teilnehmern auf dem Platz zu sein und Spaß zu haben, das hat uns sehr gefehlt“, freut sich Marco Fladrich, Leiter der Fußballschule, auf den Startschuss. „Wir haben für jeden Standort ein ausgefeiltes Hygienekonzept zum Schutz der Spieler sowie unserer Mitarbeiter ausgearbeitet und fühlen uns gut vorbereitet. Es kann losgehen!“

Ob und in welcher Form die Camps durchgeführt werden können, hängt vom Infektionsgeschehen und der damit einhergehenden Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in der jeweiligen Region zum Zeitpunkt des Camps ab. Weitere Informationen zum Hygienekonzept der Veranstaltung werden zeitnah vor dem ersten Camp-Tag bekanntgegeben. Auf die beliebten Torwarttraining-Camps muss zunächst verzichtet werden.

Alle Termine im Überblick sowie die Möglichkeit zur Anmeldung

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren