Jochen Schneider: Kein Sprint, sondern ein gemeinsamer Marathon

Schalkes Sportvorstand kennt die Qualitäten des neuen Chef-Trainers ganz genau. „Ich bin überzeugt davon, dass Christian Gross mit seiner Ausstrahlung, seiner Expertise, seiner Menschenführung und seiner Erfahrung genau der Richtige ist, um mit uns die Mission Klassenerhalt erfolgreich schaffen zu können“, sagt Jochen Schneider über den Schweizer, mit dem er vor elf Jahren in einer ähnlichen Situation beim VfB Stuttgart bereits einmal erfolgreich zusammengearbeitet hat.

Jochen Schneider

Bei den Schwaben hatte Gross seinerzeit im Dezember 2009 als Tabellenfünfzehnter übernommen. Dank einer starken zweiten Halbserie beendete der VfB die Saison schließlich auf Rang sechs.

Aufgrund der Erinnerung an diese Aufholjagd sei Christian Gross in den vergangenen Tagen seine erste Option für den Trainerposten auf Schalke gewesen, berichtet Schneider. „Es ist sicherlich ein Vorteil, dass wir schon einmal zusammengearbeitet haben. Ich kann einschätzen kann, wie Christian arbeitet, wie er wirkt, wie er eine Mannschaft führt, wie er versucht, in solch einer schwierigen Situation Fußball spielen zu lassen.“

Christian Gross weiß mit seiner großen Erfahrung genau, wie er den Spielern wieder das Vertrauen in ihre Fähigkeiten vermitteln kann.

Jochen Schneider

Bei noch 21 ausstehenden Spielen in der Bundesliga verweist Schneider darauf, dass der Weg bis zum Klassenerhalt kein Sprint werde. „Es ist eher ein Marathon, den wir gemeinsam angehen wollen. Christian Gross weiß mit seiner großen Erfahrung genau, wie er den Spielern wieder das Vertrauen in ihre Fähigkeiten vermitteln kann“, so der 50-Jährige.

Auch Huub Stevens, der die Mannschaft zuletzt als Interimstrainer in zwei Spielen betreut hatte, ist von Gross‘ Qualitäten überzeugt. „Auch in meinen Gedanken stand Christian an erster Stelle“, sagt das Aufsichtsratsmitglied. „Er besitzt Autorität, hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er Mannschaften führen kann und verfügt über eine große Erfahrung als Trainer.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

220519_thon_podcast

Podcast #31 mit Olaf Thon: Erinnerungen und Anekdoten zum UEFA-Cup-Sieg 1997

Vor 25 Jahren holten die Knappen den Pott in den Pott! Nach einem 4:1-Sieg im Elfmeterschießen gegen Inter Mailand triumphierte Königsblau im UEFA-Cup-Finale und sorgte damit für den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Was folgte, waren unvergessene Jubelszenen auf dem Feld sowie auf den Tribünen des Giuseppe-Meazza-Stadions.

Aufstiegsfeier FC Schalke 04

DurchGEklickt: 22.000 Fans feiern den Zweitliga-Meister

Eine Party in Blau und Weiß auf dem Rudi-Assauer-Platz: 22.000 Anhängerinnen und Anhänger des FC Schalke 04 haben die Mannschaft am Montag (16.5.) lautstark gefeiert. Das Team präsentierte den Fans stolz die Meisterschale, die sich die Knappen tags zuvor in Nürnberg gesichert hatten.

220516_s04_fcn

Fußball – Freundschaft – Feiern! S04 und FCN leben Fan-Freundschaft

Zwei Tage, zwei Vereine, ein Fest! Der FC Schalke 04 und der 1. FC Nürnberg haben rund um die Partie des letzten Spieltags in Franken die größte Fan-Freundschaft Deutschlands, die seit rund 40 Jahren besteht, gemeinsam zelebriert. Für den Dreiklang „Fußball – Freundschaft – Feiern“ war an beiden Tagen am Valznerweiher einiges geboten. Das umfassende Programm für Groß und Klein hatten beide Vereine im Vorfeld zusammengestellt

220513_Aufstiegsfeier_HD900

S04 überträgt Aufstiegsfeier live auf YouTube

Alle Fans, die am Montag (16.5.) nicht bei der Aufstiegsfeier am Rudi-Assauer-Platz dabei sein können, brauchen nicht enttäuscht zu sein. Der FC Schalke 04 bietet seinen Anhängern trotzdem die Möglichkeit, das Event hautnah mitzuerleben und kein emotionales Highlight zu verpassen! Die Königsblauen übertragen die mehrstündigen Feierlichkeiten - präsentiert von VELTINS - ab 18.45 Uhr live auf ihrem offiziellen YouTube-Kanal.