Jochen Schneider: Von Entscheidungen zu 100 Prozent überzeugt sein

Jochen Schneider hat sich vor dem Bundesliga-Duell der Königsblauen beim 1. FC Nürnberg am Freitag (12.4.) mit Schalke TV über die derzeitige Situation bei den Knappen unterhalten. Der Sportvorstand verrät im Interview, wie der aktuelle Stand bei der Suche nach den neu zu besetzenden Stellen ist.

Bereits bei seiner Vorstellung als Sportvorstand des S04 Ende Februar dieses Jahres hatte Jochen Schneider deutlich gemacht, dass er den Verantwortungsbereich rund um den Lizenzspielerkader auf mehreren Schultern verteilen möchte. Daher ist er nicht nur auf der Suche nach einem neuen Chef-Trainer für den nach der Saison in den Aufsichtsrat zurückkehrenden Huub Stevens, sondern hält auch nach einem Sportdirektor sowie einem Technischen Direktor Ausschau.

„Wir sind dabei, mit möglichen Kandidaten Gespräche zu führen“, verrät Schneider, der in den ersten Wochen seiner Amtszeit zunächst eine Bestandsaufnahme vorgenommen hat, um zu erörtern, wie er den Verein sportlich wieder auf einen erfolgreichen Weg führen kann.

Der 48-Jährige sagt aber auch, dass er sich für die Entscheidung über die Neubesetzungen im Verein die notwendige Zeit nehmen werde. „Das sind bedeutende Positionen im Profifußball, die müssen sorgfältig ausgewählt werden“, weiß der Sportvorstand. Es müssten viele Gespräche und das Anforderungsprofil mit den Ergebnissen aus eben diesen Gesprächen abgeglichen werden, so Schneider weiter.

Er werde nicht unruhig, denn er sei nicht angetreten, „um die schnellste, sondern um die beste Entscheidung für den Verein zu treffen“, so Schneider. „Wir gehen unseren Weg und werden die Entscheidungen treffen, von denen wir zu 100 Prozent überzeugt sind.“

Das gesamte Interview mit Jochen Schneider gibt’s bei Schalke TV.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen