League of Legends-Saisonrückblick: S04 als Vizemeister erfolgreich

Am Ende blieb die große Krönung einer starken Saison leider aus: Schalke 04 Esports ist bei den LoL European Masters am Montag (5.9) vorzeitig ausgeschieden. Die Saison war dennoch gespickt mit Highlights, darunter unter anderem der Gewinn der Vizemeisterschaft.

League of Legends

Zu Saisonbeginn erreichte das Team Platz 6 im sogenannten Spring Split, wodurch die reguläre Spielzeit mit der erreichten Playoff-Teilnahme verlängert werden konnte. Die Vorbereitung hierauf fand im Rahmen eines intensiven Boot-Camps im Hotel Friends Zeche-Zollverein in Essen statt. Hier wurde das Fundament für einen fantastischen Summer Split im Mai und August gelegt.

Durch Siege gegen Eintracht Spandau (3:2), BIG (3:0) und SK Gaming (3:0) erreichte Königsblau das Offline-Finale in Berlin, das am 20. August vor über 2000 Zuschauern vor Ort und etwa 45.000 Live-Zuschauern im Stream ausgetragen wurde. Dort trafen die Schalker auf die haushoch favorisierten Unicorns of Love, die seit 17 Spielen unbesiegt waren. Aus einem packenden Fight, in dem NULLFEAR sich zwischenzeitlich unter großem Jubel auf 1:2 zurückkämpfte, resultierte am Ende eine 1:3-Niederlage und dennoch der Gewinn der Deutschen Vizemeisterschaft. Als eines der Top-3-Teams in der Prime League gelang zudem die Qualifikation für die EU Masters, bei denen 16 europäische Top-Teams gegeneinander antreten.

Positives Fazit von Coach Christos Tsiamis

Das Turnier startete für S04 unglücklich mit den beiden Auftaktniederlagen gegen das französische Team GameWard und den britisch-nordischen Meister Dusty aus Island. Die Hoffnung kehrte am dritten Turniertag kurzzeitig zurück, gegen das italienische Team MackoEsports wurde der erste Win eingefahren. Am letzten Spieltag, an dem alle drei Rückspiele hintereinander ausgetragen wurden, blieb Schalke aber sieglos und konnte das Ticket für die Playoffs nicht mehr lösen.

Für Coach Christos „Lion“ Tsiamis fällt das Saisonfazit aber positiv aus: „Das Ziel des Summer Splits war der Einzug in das Prime League Finale und die European Masters. Wir haben beides erreicht und obwohl noch mehr drin war, war der Split ein voller Erfolg.“

Zum Durchatmen bleibt kaum Zeit, die Vorbereitungen für den Winter Cup, der vergleichbar mit einem Pokalturnier ist, laufen bereits. Der Wettbewerb soll im Oktober starten.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

220912_buelter_sdm_august

Marius Bülter als „Schalker des Monats August“ ausgezeichnet

Ein Tor in Köln, ein Last-Minute-Treffer gegen Mönchengladbach sowie ein verwandelter Strafstoß gegen seinen Ex-Club Union Berlin: Marius Bülter war im vergangenen Monat der erfolgreichste Torschütze der Knappen und überzeugte auch darüber hinaus mit starken Leistungen. Dieses Engagement haben die Fans der Königsblauen belohnt und den Offensivmann zum „Schalker des Monats August“ gekürt.

220912_pieringer

Pieringer trifft gegen Idrizi - Harit mit drittem Einsatz für Marseille

Nahezu ausnahmslos Siege konnten die aktuell verliehenen Spieler der Königsblauen am Wochenende feiern. Einzig Blendi Idrizi kassierte mit seinem aktuellen Club Jahn Regensburg eine Niederlage - im direkten Duell mit Marvin Pieringer und dem SC Paderborn 07. Ein Trio war in der Englischen Woche außerdem international im Einsatz. schalke04.de fasst die Partien zusammen.

220910_doku_1

Applaus, Gänsehaut und Vorfreude bei der Doku-Premiere in der VELTINS-Arena

Gänsehaut überkam die Zuschauer der Langzeitdokumentation „Schalke 04 – Zurück zum Wir“ bei der Premiere in der VELTINS-Arena am Freitag (9.9.) nicht nur einmal! Immer wieder packte es die anwesenden Fans, als die bewegten Bilder der ereignisreichen Saison 2021/2022 auf dem Videowürfel liefen. Gezeigt wurden, vorab und exklusiv, die ersten beiden der insgesamt sechs Folgen. Kino im Stadion – und zwar ganz großes.

220909_leichtathletik_1

Leichtathletik-Abteilung feiert hundertjähriges Bestehen

Erika Rost, Frank Busemann, Sebastian Ernst – sie zählen wohl zu den bekanntesten Namen, die aus der Leichtathletik-Abteilung des FC Schalke 04 hervorgingen. Seit der Gründung 1922 ist viel passiert. Entsprechend viel Euphorie herrschte am Dienstag (6.9.) bei den lockeren Feierlichkeiten.