Leihspieler-Quartett debütiert – Harit glänzt als Vorbereiter, Mendyl trifft

Mit Amine Harit, Rabbi Matondo, Can Bozdogan und Levent Mercan haben am vergangenen Wochenende gleich vier derzeit verliehene Spieler ihre Debüts bei ihren aktuellen Clubs gefeiert. Auch Hamza Mendyl hatte Grund zur Freude, erzielte der Linksfuß doch sein erstes Tor. schalke04.de blickt auf die Situation bei den insgesamt sieben Leihspielern.

Amine Harit

Amine Harit stand anderthalb Wochen nach seiner Unterschrift unter einen Leihvertrag bis zum Ende der laufenden Saison direkt in der Startelf von Olympique Marseille. Bei seiner Premiere im Trikot des Europa-League-Teilnehmers wusste der marokkanische Nationalspieler vollends zu überzeugen. Während seines 72-minütigen Auftritts beim 2:0-Auswärtssieg bei der AS Monaco, bei der Schalkes ehemaliger Schlussmann Alexander Nübel zwischen den Pfosten stand, kreierte der Mittelfeldmann zahlreiche Offensivaktionen und kam selbst einige Male zum Abschluss. In der 60. Minute krönte Harit seinen starken Einstand mit der Vorlage für den Treffer zum Endstand von Ahmadou Bamba Dieng.

Erfolgreich verlief auch die Premiere von Rabbi Matondo in der belgischen Jupiler Pro League. Nachdem der Waliser nach seinem Wechsel zu Cercle Brügge zunächst mit Knieproblemen hatte passen müssen, wurde er im Auswärtsspiel beim SV Zulte Waregem beim Stand von 2:0 für die Platzherren in der 54. Minute eingewechselt. Mit dem Flügelflitzer wurde die Wende eingeleitet – denn beim Schlusspfiff stand es 4:2 für Matondos Team.

Can Bozdogan

Bozdogan und Mercan bei Siegen eingewechselt

Auch Can Bozdogan debütierte. Der Mittelfeldmann, verliehen bis zum Saisonende an Besiktas Istanbul, konnte mit seinen Mitspielern einen ungefährdeten 3:0-Heimsieg gegen Yeni Malatyaspor bejubeln und damit die Tabellenführung in der türkischen Süper Lig verteidigen. Dabei wurde der 20-Jährige bereits in der 43. Minute für den verletzten Alex Teixeira eingewechselt. Auf der zentralen Mittelfeldposition lieferte er anschließend eine überzeugende Leistung ab.

Levent Mercan kann ebenfalls auf eine erfolgreiche Premiere in der Süper Lig zurückblicken. Mit Fatih Karagümrük feierte das Schalker Eigengewächs einen 4:0-Sieg gegen Adana Demirspor. Bei dem ungefährdeten Heimerfolg gegen seinen ehemaligen Mitspieler Benjamin Stambouli wurde der Mittelfeldmann neun Minuten vor dem Schlusspfiff eingewechselt.

Premierentreffer für Mendyl

Mit Hamza Mendyl ist derzeit noch ein weiterer Knappe an einen türkischen Erstligisten verliehen. Der Linksverteidiger bestritt gegen Antalyaspor bereits seine vierte Partie für Gaziantep FK. Zum 2:0-Heimsieg – dem ersten Dreier seines Club in der laufenden Spielzeit – steuerte er den Treffer zum Endstand bei. Der 23-Jährige war in der 69. Minute eingewechselt worden und knipste in der Nachspielzeit.

Keine Punkte gab es für Nassim Boujellab. Der Marokkaner unterlag mit dem FC Ingolstadt gegen Werder Bremen mit 0:3. Zum Zeitpunkt seiner Einwechslung in der 58. Minute hatte der Bundesliga-Absteiger bereits für klare Verhältnisse gesorgt und lag mit drei Treffern in Führung. Für den offensiven Mittelfeldmann, der seinen Vertrag vor seiner Leihe an die Schanzer bis zum 30. Juni 2023 verlängert hatte, war es der vierte Einsatz in der laufenden Zweitliga-Saison.

Ozan Kabak war hingegen noch nicht für seinen temporären Arbeitgeber am Ball. Der Abwehrmann, der nach seinem Wechsel zu Norwich City direkt mit der türkischen Nationalmannschaft unterwegs gewesen war und dabei in der EM-Qualifikation gegen die Niederlande eine Halbzeit lang mitwirken durfte, saß am 4. Spieltag der Premier League bei der 0:1-Niederlage der Canaries gegen den FC Arsenal 90 Minuten lang auf der Bank. Sein Debüt für Norwich City könnte der 21-Jährige am Samstag (18.9.) im Heimspiel gegen Mit-Aufsteiger FC Watford feiern.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Adventskalender

Königsblauer Adventskalender: 24 Tage, 24 Überraschungen

Auf store.schalke04.de wartet bis Heiligabend ab sofort auf alle Besucher jeden Morgen ein neues attraktives Aktionsangebot. Satte Rabatte auf die aktuelle Teamwear, kostenfreier Versand oder ein Überraschungsbeutel – diese täglich wechselnden Angebote und noch einige Highlights mehr verkürzen nicht nur das Warten auf Weihnachten, sondern lassen alle Schalke-Fans auch sparen.

Schalke-Logo

Vorerst keine öffentlichen Trainingseinheiten auf Schalke

Sämtliche Trainingseinheiten der Lizenzspielermannschaft des FC Schalke 04 finden aufgrund der täglich steigenden Inzidenzwerte ab sofort nicht-öffentlich statt. In den vergangenen Wochen hatte der Verein seinen Anhängern einmal pro Woche die Möglichkeit geschaffen, das Training unter Einhaltung sämtlicher Hygienevorschriften sowie mit einem vorgelegten 3G-Nachweis zu verfolgen.

Rabbi Matondo

Rabbi Matondo trifft, Hamza Mendyl mit zwei Vorlagen

Mit Rabbi Matondo und Hamza Mendyl sind am Wochenende zwei derzeit verliehene Akteure maßgeblich am erfolgreichen Abschneiden ihrer aktuellen Teams beteiligt gewesen. Can Bozdogan kassierte indes zwei Niederlagen in der abgelaufenen Englischen Woche. schalke04.de blickt auf die aktuelle Lage bei den königsblauen Leihspielern.

Black Sale

Black Sale: 04 Tage lang bis zu 70 Prozent sparen

Schnäppchenjäger, aufgepasst! Beim Black Sale auf Schalke kann ab sofort insgesamt 04 Tage lang ordentlich gespart werden. Auf store.schalke04.de sowie während der regulären Öffnungszeiten in den Schalker Fanshops vor Ort warten Rabatte bis zu 70 Prozent.