S04-Leihspieler erleben unerfreuliches Wochenende

Während die Königsblauen einen 2:0-Auswärtssieg in Rostock feiern konnten, verlief das vergangene Wochenende für die sieben Leihspieler des S04 alles andere als erfolgreich. schalke04.de fasst wie gewohnt das sportliche Geschehen zusammen.

Can Bozdogan

Norwich City  wartet in dieser Premier-League-Saison weiterhin auf den ersten Punktgewinn. Am 6. Spieltag unterlag der Aufsteiger, für den Ozan Kabak bis zur 69. Minute zum Einsatz kam, mit 0:2 beim FC Everton.

Ebenfalls eine Niederlage einstecken musste Amine Harit mit Olympique Marseille. Der Mittelfeldmann wurde bei der 2:3-Heimniederlage gegen den RC Lens in der 63. Minute eingewechselt.

Trotz einer 1:0-Führung blieb auch Cercle Brügge an diesem Wochenende ohne Punktgewinn. Bei der KAA Gent unterlag das Team um Rabbi Matondo, der in der 78. Minute für den Brügger Torschützen Alex Millan eingewechselt wurde, mit 1:2.

Neuer Chef-Trainer für Nassim Boujellab

Nassim Boujellab hatte mit seiner Mannschaft ebenfalls keinen Grund zur Freude. Der Mittelfeldspieler unterlag mit dem FC Ingolstadt Fortuna Düsseldorf im heimischen Stadion mit 1:2. Boujellab spielte ab der 67. Minute. Einen Tag nach der Niederlage hat der kommende Gegner der Königsblauen Chef-Trainer Roberto Pätzold freigestellt und mit André Schubert dessen Nachfolger verpflichtet.

Ein ebenso wenig erfreuliches Wochenende erlebten zudem die drei Leihspieler des S04, die aktuell an Teams in der türkischen SüperLig verliehen sind. Besiktas mit Can Bozdogan, der in der Schlussviertelstunde mitwirkte, verlor beim starken Aufsteiger Altay SK mit 1:2, Fatih Karagümrük unterlag bei Sivasspor ebenso mit 0:4 wie Gaziantep bei Adana Demirspor. Mercan spielt für Karagümrük ab der 58. Minute, Mendyl kam für Gaziantep nicht zum Einsatz.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Amine Harit

Lens lässt Amine Harit und Marseille jubeln – Nassim Boujellab feiert Premierentor

Dank eines späten Ausgleichstreffers im Parallelspiel und eines eigenen deutlichen Erfolgs darf Olympique Marseille, für das Amine Harit in der aktuellen Saison aufläuft, in der kommenden Spielzeit an der Champions League teilnehmen. Nassim Boujellab trug sich erstmals für Helsinki in die Torschützenliste ein, Dries Wouters spielte erneut über 90 Minuten. schalke04.de fasst das Geschehen bei den Leihspielern zusammen.

eurofighter_27

DurchGEklickt: Das UEFA-Cup-Finale 1997 in Mailand

Am 21. Mai 1997 feierte der FC Schalke 04 mit dem Gewinn des UEFA Cups den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Eine Galerie erinnert an die legendäre Nacht in Mailand vor 25 Jahren.

220521_eurofighter_mannschaft

21. Mai 1997: Vor 25 Jahren holte Königsblau den Pott in den Pott

Über diesen Abend in Mailand sprechen viele Schalker noch heute mit leuchtenden Augen: Am 21. Mai 1997 krönten die legendären Eurofighter im Giuseppe-Meazza-Stadion eine sensationelle UEFA-Cup-Saison mit dem Titel. Im Elfmeterschießen bezwang die Mannschaft von Chef-Trainer Huub Stevens den Favoriten Inter Mailand mit 4:1 und feierte damit den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

220519_thon_podcast

Podcast #31 mit Olaf Thon: Erinnerungen und Anekdoten zum UEFA-Cup-Sieg 1997

Vor 25 Jahren holten die Knappen den Pott in den Pott! Nach einem 4:1-Sieg im Elfmeterschießen gegen Inter Mailand triumphierte Königsblau im UEFA-Cup-Finale und sorgte damit für den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Was folgte, waren unvergessene Jubelszenen auf dem Feld sowie auf den Tribünen des Giuseppe-Meazza-Stadions.