Mark Uth über Führungsspieler, Wendepunkte und Interviews

Nach dem wichtigen 4:0-Erfolg gegen Hoffenheim richtet sich der Blick der Knappen längst auf die kommende Aufgabe am Sonntag (17.1.) bei Eintracht Frankfurt. Im Interview mit Schalke TV berichtet Mark Uth, dass er und seine Teamkollegen nach dem Sieg gegen die TSG zwar erleichtert gewesen seien, sie den Erfolg aber auch gut einordnen können.

Mark Uth

„Wir haben ein Spiel gewonnen und es sind noch 19 Partien zu absolvieren. Wir benötigen gegen Frankfurt eine genauso kämpferische und geschlossene Leistung wie gegen Hoffenheim“, betont der Offensivspieler.

Insbesondere im Abstiegskampf gehe es noch mehr um „Emotionen, Kampf und Zusammenhalt“, sagt Uth. „Wir haben jetzt den ersten Sieg geholt, aber wir müssen genau so weitermachen. Am Samstag hat man gesehen, dass sich jeder voll reingehauen hat. Nur so geht’s, nur so können wir Spiele gewinnen.“

Mit Freude am Fußball zurück zum Erfolg

Der 29-Jährige berichtet zudem, dass Chef-Trainer Christian Gross versuche, der Mannschaft nicht nur das Selbstvertrauen zurückzugeben, sondern auch die Freude am Fußball wieder zu vermitteln. „In den vergangenen Monaten kam der Spaß aufgrund der vielen nicht gewonnenen Spiele zu kurz. Wir spielen Fußball, weil wir diesen Sport lieben“, betont der Linksfuß.

Im Interview spricht Uth zudem über die Reaktionen auf seine in Augsburg erlittene Verletzung, seine Führungsrolle in der Mannschaft und Winter-Zugang Sead Kolasinac.

Das ausführliche Interview mit Mark Uth gibt es bei Schalke TV!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Knappen-Kommentar Website

Live-Reportage: Knappen-Kommentar ab sofort auch auf schalke04.de verfügbar

Seit der Rückrunde der vergangenen Saison bieten die Königsblauen ihren Fans bei allen Pflichtspielen eine kostenlose Audio-Reportage in Echtzeit - den „Knappen-Kommentar“ - in der offiziellen Schalke 04 App an. Das beliebte Live-Signal direkt aus dem Stadion ist ab sofort bei allen Partien in der Fremde auch auf schalke04.de verfügbar. Während der Heimspiele läuft auf der Website hingegen stets ArenaTV live – ebenfalls mit dem „Knappen-Kommentar“.

Shkodran Mustafi

Shkodran Mustafi: Wenn ich etwas mache, dann aus voller Überzeugung

Am letzten Tag des Winter-Wechselfensters hat Shkodran Mustafi einen Vertrag bei den Königsblauen unterschrieben. Schalke TV hat den Weltmeister von 2014 in der Hagedorn-Loge zum „Interview des Monats“ getroffen, um ausführlich mit ihm über seine ersten Wochen im S04-Trikot, seine bisherige Laufbahn und seine Familie zu sprechen.

Rüdiger Abramczik

Der „Flankengott aus dem Kohlenpott“ wird 65!

Seine Soli auf Rechtsaußen inspirieren Boulevard-Journalisten Mitte der 1970er-Jahre zu echtem Sprachwitz. „Flankengott aus dem Kohlenpott“ taufen sie Rüdiger Abramczik, dem es gelingt, in die XXL-Fußstapfen des großen Stan Libuda zu treten. Am Donnerstag (18.2.) feiert das Mitglied der S04-Jahrhundertelf seinen 65. Geburtstag. Dazu gratuliert die königsblaue Vereinsfamilie recht herzlich.

210207_Seminar_Antisemitismus

Online-Vortrag „Du Jude - Ich Jude. Antisemitismus betrifft uns alle.“

2021 wird 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland gefeiert. Am 27. Januar, dem „Nie wieder!“-Erinnerungstag im deutschen Fußball, veranstaltete der FC Schalke 04 gemeinsam mit dem Schalker Fanprojekt einen Online-Vortrag vor 104 Teilnehmenden über die Geschichte des Antisemitismus - vom religiösen Judenhass bis zum „modernen Antisemitismus 4.0“.