Matondo verpasst Überraschung, Harit spielt zweimal unentschieden

Lediglich drei der momentan sieben verliehenen Spieler der Königsblauen waren am Wochenende am Ball. Rabbi Matondo und Amine Harit holten mit ihren Teams jeweils ein Unentschieden. Nassim Boujellab kassierte eine Niederlage, feierte nach mehrwöchiger Verletzungspause aber sein Comeback. schalke04.de fasst das Geschehen zusammen.

Rabbi Matondo

Amine Harit musste sich mit einem Punkt gegen den FC Metz begnügen. Obwohl Olympique Marseille im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht nach einer Roten Karte gegen Jemerson (56.) lange in Überzahl gespielt hatte, endete die Begegnung 0:0. Die Leihgabe der Königsblauen wurde neun Minuten nach dem Platzverweis des Gegners eingewechselt. Ein Remis hatte es für OM auch drei Tage zuvor in der Europa League gegeben. Beim 2:2 gegen Lazio Rom war Harit in der 55. Minute in die Partie gekommen.

Rabbi Matondo hat mit Cercle Brügge eine Überraschung in der belgischen Jupiler Pro League knapp verpasst. Bis zur 89. Minute lag das Team um den Waliser beim KRC Genk mit 1:0 in Führung, kassierte dann aber noch den Ausgleich. Matondo kam über die volle Spielzeit zum Einsatz. Nassim Boujellab wirkte nach auskurierter Muskelverletzung erstmals wieder mit. Bei der 1:2-Niederlage des FC Ingolstadt beim SC Paderborn 07 wurde der Mittelfeldmann in der 88. Minute eingewechselt.

Quartett ohne Einsatz

Norwich City hat erstmals in der laufenden Spielzeit dreifach gepunktet, nach der Partie aber dennoch seinen Trainer Daniel Farke freigestellt. Beim 2:1-Auswärtssieg beim Mit-Aufsteiger FC Brentford wirkte Ozan Kabak nicht mit. Der Verteidiger fehlte wegen eines Infekts und wird daher auch nicht an den beiden anstehenden Partien der türkischen Nationalelf in der WM-Qualifikation teilnehmen.

Ohne Einsatz blieben auch die drei in die türkische Süper Lig verliehenen Knappen. Hamza Mendyl saß beim 2:0-Erfolg von Gaziantep FK gegen Kasimpasa 90 Minuten auf der Bank. Levent Mercan stand beim 1:1-Unentschieden gegen Galatasaray Istanbul nicht im Kader von Fatih Karagümrük. Und auch Can Bozdogan fehlte im Aufgebot von Besiktas Istanbul (1:2 gegen Trabzonspor). Der Mittelfeldmann hatte im Champions-League-Spiel bei Sporting Lissabon (0:4) in der Englischen Woche einen Schlag aufs Knie bekommen, infolgedessen er nach seiner Einwechslung in der 61 Minute in der Schlussphase wieder ausgewechselt werden musste.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

211201_Fussballschule_Geschenkaktion_HD900

Weihnachtsaktion: Jetzt für die S04-Fußballschule anmelden und Gratis-Geschenke sichern

Das perfekte vorweihnachtliche Geschenk für alle Schalker Mädchen und Jungs zwischen sechs und 16 Jahren: Bei einer Anmeldung bis zum 15. Dezember 2021 für die FC Schalke 04-Fußballschule erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Trikot aus der Saison 2020/2021 und einen Geschenkgutschein gratis!

Impf Dich

Für euch, für alle: Aus „Wir leben Dich“ wird „Impf Dich“

In der aktuellen dynamischen Pandemielage ist das Impfen der beste Weg, sich und damit auch seine Mitmenschen vor einer schweren Infektion mit dem Coronavirus zu schützen. Die Impfungen helfen uns außerdem, den Weg zurück zur Normalität zu finden – auch in den Fußballstadien.

Can Bozdogan

Can Bozdogan erzielt Premierentor, Rabbi Matondo trifft doppelt

Drei Tore in den europäischen Ligen sind am Wochenende auf das Konto von Leihspielern der Königsblauen gegangen. Auch an den Tagen zuvor konnte der eine oder andere in der Englischen Woche Erfolgserlebnisse bejubeln. schalke04.de blickt auf die zurückliegenden Begegnungen von Rabbi Matondo, Can Bozdogan, Levent Mercan, Hamza Mendyl, Amine Harit, Ozan Kabak und Nassim Boujellab zurück.

Marius Bülter

Tor des Monats: Marius Bülters Hackentreffer steht zur Wahl

Marius Bülters Geniestreich gegen den SV Sandhausen ist von der ARD Sportschau in den Kandidatenkreis für das „Tor des Monats November“ aufgenommen worden. Insgesamt stehen fünf Treffer zur Auswahl.