Mit dem Schnellzug durch China

Und gehen die Schalker auf die Reise … dann sind sie im Reich der Mitte mit einem Schnellzug unterwegs. Mit Geschwindigkeiten von phasenweise mehr als 300 km/h düste der königsblaue Tross am Freitag (6.7.) die rund 1300 Reisekilometer von Kunshan nach Peking.

Vor dem Aufbruch in die chinesische Hauptstadt hatten die Königsblauen das 3:3-Unentschieden gegen den FC Southampton bei einer Aktivierungseinheit am Morgen noch einmal Revue passieren lassen. Im Zug selbst wurde dann vor allem regeneriert. Der eine oder andere Knappe machte ein paar Stunden die Augen zu, wenngleich dies aufgrund diverser Späße einiger Mitspieler manchmal gar nicht so einfach war.

Eher ruhig ging es bei Routinier Sascha Riether sowie den beiden Schlussmännern Alexander Nübel und Michael Langer zu. Das Trio zockte diverse Runden des beliebten Kartenspiels ‚UNO‘. Einzig bei der Frage, wer denn der beste Spieler sei, wurde es dann doch ein wenig lebhafter, da die drei unterschiedliche Meinungen vertraten.

Zwei Knappen zeigen ihre Skills

Franco Di Santo und Yevhen Konoplyanka konnten die Füße hingegen nicht stillhalten. Beide schnappten sich einen Ball und zeigten im Zug ihre Skills mit dem runden Leder. Für ihre Tricks bekamen beide Offensivmänner viel Applaus ihrer Mitspieler.

Nachdem Franco Di Santo die Kugel ein letztes Mal mit Fuß, Kopf und Schulter jongliert hatte, wollte auch er ein wenig Augenpflege betreiben. Doch sein Sitz war besetzt. „Kein Platz mehr für mich“, scherzte der Argentinier laut lachend und legte sich kurzerhand zwischen seine Mitspieler auf den Boden.

Test gegen Hebei China Fortune FC

In Peking werden die Knappen ihre Vorbereitung auf die neue Saison an den kommenden Tagen fortsetzen. Neben mehreren Trainingseinheiten, einem Team-Ausflug und diversen PR-Terminen ist ein Testspiel gegen Hebei China Fortune FC angesetzt.

Die Partie gegen den königsblauen Partnerclub – der S04 betreut inhaltlich und strategisch den Aufbau der clubeigenen Jugendabteilung und unterstützt den Verein auch personell mit lizenziertem S04-Trainer- und Scoutingpersonal – steigt am Mittwoch (11.7.) um 13.30 Uhr deutscher Zeit (19.30 Uhr Ortszeit).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Rabbi Matondo

Im neuen „Schalker Kreisel“: Rabbi Matondo spricht über Königsblau und vieles mehr

Was haben Lemmy Kilmister von Motörhead, eine Detektivserie der Achtziger und alle Schalker gemeinsam? Korrekt – sie sind hart, aber herzlich. Nicht nur im Rückblick auf die Historie mit ihren Aufs und Abs, sondern auch angesichts der aktuellen Situation muss Königsblau Nehmerqualitäten beweisen.

190411_schneider

Jochen Schneider: Von Entscheidungen zu 100 Prozent überzeugt sein

Jochen Schneider hat sich vor dem Bundesliga-Duell der Königsblauen beim 1. FC Nürnberg am Freitag (12.4.) mit Schalke TV über die derzeitige Situation bei den Knappen unterhalten. Der Sportvorstand verrät im Interview, wie der aktuelle Stand bei der Suche nach den neu zu besetzenden Stellen ist.

190408_sondertrikot_FCN_HD900

#Trikottausch: Sondertrikot zum Spiel FCN gegen S04

Den FC Schalke 04 und den 1. FC Nürnberg verbindet seit vielen Jahren eine enge Fanfreundschaft. Zur kommenden Begegnung in der Bundesliga haben sich die Vereine gemeinsam mit ihrem Ausrüster Umbro etwas ganz Besonderes ausgedacht: beide Teams laufen am Freitag (12.4.) in einem Sondertrikot auf.

Derby Feature

Derby live im Free-TV!

Gute Nachricht für alle Schalke-Fans, die beim Derby am Samstag, den 27. April, nicht live im Stadion der Schwarz-Gelben dabei sein können: Das Erste überträgt das 154. Pflichtspielduell zwischen den beiden großen Revierclubs live im Free-TV. Möglich gemacht wird dies durch eine gemeinsame Aktion der ARD mit Sky.