#StayHomeWithPES: Boujellab, Griezmann und Co. treten bei eFootball-Turnier von KONAMI an

Unter dem Motto #StayHomeWithPES veranstaltet Spieleentwickler KONAMI am Wochenende einen Wettbewerb in der Fußballsimulation eFootball PES 2020. Für das Online-Turnier versammelte der vertrauensvolle Partner des FC Schalke 04 zahlreiche europäische Top-Clubs. Neben den Königsblauen haben unter anderem der FC Barcelona, Manchester United sowie der FC Bayern München ihre Teilnahme zugesagt. Ihr erstes Spiel bestreiten die Knappen gegen Celtic Glasgow. Anhänger der Königsblauen können die Turnier-Begegnungen am Sonntag (26.4.) ab 18 Uhr auf dem Twitch-Kanal des S04 mitverfolgen.

Nassim Boujellab, PES 2020

Nassim Boujellab stellte jüngst eindrucksvoll unter Beweis, dass er nicht nur auf dem Rasen eine gute Figur macht. Zuletzt zeigte der Schalker mit der Rückennummer 16 bei seinem 8:0-Erfolg über Achraf Hakimi, dass er auch am Controller über beachtliche Fähigkeiten verfügt. Aus diesem Grund nominieren die Knappen Boujellab auch für den eFootball-Wettbewerb von KONAMI. Am kommenden Sonntag trifft der Mittelfeldspieler auf den 22-jährigen Odsonne Édouard von Celtic Glasgow.

KONAMI ist seit der Saison 2018/2019 enger Partner der Knappen. Für sein eFootball-Turnier konnte der Spieleentwickler namhafte Teilnehmer zahlreicher europäischer Top-Clubs gewinnen: Neben Boujellab für Königsblau und Édouard für die „Bhoys“ nehmen auch Antoine Griezmann (FC Barcelona), Greg Stewart (Glasgow Rangers), Aleksey Sutormin (Zenit St. Petersburg), Javi Martínez (FC Bayern München), Rafael Leão (AC Mailand), Bernd Leno (Arsenal FC), Sebastiano Esposito (Inter Mailand), Scott McTominay (Manchester United) und Miralem Pjanić (Juventus Turin) an dem Wettbewerb teil.

Das von KONAMI initiierte Turnier wird am Sonntag auf dem Twitch-Kanal des S04 übertragen. Anhänger der Königsblauen können die Begegnungen ab 18 Uhr mitverfolgen.

#StayHomeWithPES

Der #StayHomeWithPES-Wettbewerb wird in der Fußballsimulation eFootball PES 2020 ausgetragen. Für das Turnier nominierte jeder Verein zuvor jeweils einen Spieler seiner Lizenzmannschaft. Gespielt wird nach dem K.-o.-System. Während sich der Sieger einer jeden Begegnung für die nächste Spielrunde qualifiziert, scheidet der Verlierer aus dem Turnier aus. Eine Partie dauert etwa zehn Minuten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Schalke-Logo

Nach erneuter Testung: Keine weiteren Covid-19-Fälle festgestellt

Gute Nachrichten für die Königsblauen: Eine Testreihe vom Freitag (25.9.) hat keine weiteren Fälle von Covid-19 im Kader der Lizenzspielermannschaft ergeben. Der FC Schalke hatte diese Testung durchgeführt, weil ein Kadermitglied der Lizenzspielermannschaft am Donnerstag (24.9.) positiv auf Covid-19 getestet worden war. Der Spieler befindet sich seit dem Bekanntwerden des Testergebnisses in häuslicher Quarantäne.

Frauenfußball-Historie auf Schalke

Die ersten Pionierinnen in Königsblau

Zur Saison 2020/2021 hat der FC Schalke 04 eine Frauenfußballabteilung gegründet – zum zweiten Mal in seiner Geschichte. Bereits von 1975 bis 1987 spielten Frauen für Königsblau Fußball: konstant erfolgreich und gegen alle Widerstände.

Schalke-Logo Geschäftsstelle

Positiver Covid-19-Test in der Lizenzspielermannschaft

Ein Kadermitglied der Lizenzspielermannschaft des FC Schalke 04 ist am Donnerstag (24.9.) positiv auf Covid-19 getestet worden. Alle übrigen Befunde waren negativ.

Sascha Riether

„Management im Profifußball“: Sascha Riether nimmt an neuem Lehrgang teil

Sascha Riether ist einer von 14 Teilnehmern des Lehrgangs „Management im Profifußball“, der im Oktober seine Premiere feiert. Das gemeinsame Projekt der DFB-Akademie und der DFL Deutsche Fußball Liga hat sich als Ziel gesetzt, Sportverantwortliche vor allem aus der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga auf ihre bevorstehenden Aufgaben als Entscheider im Profifußball vorzubereiten.