#StayHomeWithPES: Boujellab, Griezmann und Co. treten bei eFootball-Turnier von KONAMI an

Unter dem Motto #StayHomeWithPES veranstaltet Spieleentwickler KONAMI am Wochenende einen Wettbewerb in der Fußballsimulation eFootball PES 2020. Für das Online-Turnier versammelte der vertrauensvolle Partner des FC Schalke 04 zahlreiche europäische Top-Clubs. Neben den Königsblauen haben unter anderem der FC Barcelona, Manchester United sowie der FC Bayern München ihre Teilnahme zugesagt. Ihr erstes Spiel bestreiten die Knappen gegen Celtic Glasgow. Anhänger der Königsblauen können die Turnier-Begegnungen am Sonntag (26.4.) ab 18 Uhr auf dem Twitch-Kanal des S04 mitverfolgen.

Nassim Boujellab, PES 2020

Nassim Boujellab stellte jüngst eindrucksvoll unter Beweis, dass er nicht nur auf dem Rasen eine gute Figur macht. Zuletzt zeigte der Schalker mit der Rückennummer 16 bei seinem 8:0-Erfolg über Achraf Hakimi, dass er auch am Controller über beachtliche Fähigkeiten verfügt. Aus diesem Grund nominieren die Knappen Boujellab auch für den eFootball-Wettbewerb von KONAMI. Am kommenden Sonntag trifft der Mittelfeldspieler auf den 22-jährigen Odsonne Édouard von Celtic Glasgow.

KONAMI ist seit der Saison 2018/2019 enger Partner der Knappen. Für sein eFootball-Turnier konnte der Spieleentwickler namhafte Teilnehmer zahlreicher europäischer Top-Clubs gewinnen: Neben Boujellab für Königsblau und Édouard für die „Bhoys“ nehmen auch Antoine Griezmann (FC Barcelona), Greg Stewart (Glasgow Rangers), Aleksey Sutormin (Zenit St. Petersburg), Javi Martínez (FC Bayern München), Rafael Leão (AC Mailand), Bernd Leno (Arsenal FC), Sebastiano Esposito (Inter Mailand), Scott McTominay (Manchester United) und Miralem Pjanić (Juventus Turin) an dem Wettbewerb teil.

Das von KONAMI initiierte Turnier wird am Sonntag auf dem Twitch-Kanal des S04 übertragen. Anhänger der Königsblauen können die Begegnungen ab 18 Uhr mitverfolgen.

#StayHomeWithPES

Der #StayHomeWithPES-Wettbewerb wird in der Fußballsimulation eFootball PES 2020 ausgetragen. Für das Turnier nominierte jeder Verein zuvor jeweils einen Spieler seiner Lizenzmannschaft. Gespielt wird nach dem K.-o.-System. Während sich der Sieger einer jeden Begegnung für die nächste Spielrunde qualifiziert, scheidet der Verlierer aus dem Turnier aus. Eine Partie dauert etwa zehn Minuten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren