Neue Gesichter und ein alter Bekannter

Sie stehen nicht im Rampenlicht, dennoch ist ihre Arbeit extrem wichtig für den Erfolg der Mannschaft: Werner Leuthard, Quirin Löppert, Dr. Andreas Schlumberger und Dr. Wiebke-Maria Schlusemann kümmern sich um die Bereiche Fitness, Athletik, Verletzungsprävention, Reha und Ernährung. Schalke TV stellt das Quartett und seine Arbeit vor.

Werner Leuthard hat vor wenigen Wochen die neu geschaffene Stelle des Leiters Performance Lizenzspieler übernommen. Für den 58-Jährigen ist es bereits die zweite Amtszeit auf Schalke: der Fitness-Experte war bereits von 2009 bis 2011 für die Königsblauen tätig. Zu seinem Team zählt mit Quirin Löppert ein neuer Athletik-Trainer, der bislang in gleicher Position für Borussia Mönchengladbach gearbeitet hat. In der Vita des Sportwissenschaftlers steht außerdem der FC Bayern München, für den er selbst früher am Ball war. Darüber hinaus spielte der 33-Jährige für die SpVgg Unterhaching in der dritthöchsten deutschen Spielklasse, den FC Vaduz in Liechtenstein und den SV Heimstetten. Seine aktive Laufbahn endete 2013.

Dr. Andreas Schlumberger ist bereits seit Januar dieses Jahres ein Knappe. Als Leiter Reha kümmert er sich vorwiegend um die verletzten Spieler und deren Rückkehr auf den Rasen. Der 54-Jährige hat bereits bei vielen Spitzenclubs der Bundesliga gearbeitet. Vor seinem Engagement auf Schalke war er bei Borussia Mönchengladbach als Reha-Trainer tätig (seit 2017), hatte diese Funktion zuvor beim FC Bayern München (2015-2017) inne. Davor arbeitete Schlumberger als Fitnesstrainer für Borussia Dortmund (2012-2015) und den 1. FC Nürnberg (2005-2008). Zwischen 2007 und 2011 hatte er in dieser Rolle für den Deutschen Fußball-Bund diverse U-Nationalmannschaften von U15 bis U21 betreut.

Dr. Wiebke-Maria Schlusemann ist seit wenigen Tagen die neue Ernährungsberaterin der Königsblauen. Mit der Verpflichtung der promovierten Sportmedizinerin hat der S04 den wichtigen Bereich Ernährung, der bislang extern betreut wurde, vollumfänglich ins Funktionsteam integriert. Die 29-Jährige kann bereits auf einen breiten Erfahrungsschatz zurückgreifen: Vor ihrer Zeit auf Schalke arbeitete sie u.a. für Bayer Leverkusen, den FC Bayern München und Dynamo Dresden. Auch der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und diverse Landes- und Bundesbehören der Polizei griffen schon auf ihr Wissen zurück.

Auf Schalke TV: So arbeitet das Quartett

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Nassim Boujellab

Boujellab-Doppelpack und Mascarell-Comeback bei U23-Sieg

Mit fünf Spielern aus der Lizenzspielermannschaft hat die U23 der Königsblauen am Samstag (19.9.) ihr Heimspiel gegen den SV Rödinghausen mit 2:0 gewonnen. Es war das erste Pflichtspiel der U23 im „neuen“ Parkstadion, das Ende Juli dieses Jahres offiziell als Heimspiel-Stätte zugelassen worden war.

Goncalo Paciencia

Goncalo Paciencia: Das bedeutet für mich Schalke 04

Seit dem vergangenen Mittwoch (15.9.) darf sich Goncalo Paciencia Profi des FC Schalke 04 nennen. Der Portugiese, der von Frankfurt auf Leihbasis samt Kaufoption nach Gelsenkirchen wechselt, freut sich auf die Aufgabe bei seinem neuen Verein. „Es ist ein weiterer Schritt in meiner Karriere, jetzt hier ein Teil dieses großen Clubs in Deutschland zu sein“, betont der Angreifer im Interview mit Schalke TV.

Alexander Jobst

DFL-Präsidium beruft Alexander Jobst in „Taskforce Zukunft Profifußball“

Insgesamt 35 Expertinnen und Experten aus Sport, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft werden sich in der Taskforce zu verschiedensten Themen interdisziplinär austauschen. Mit dabei ist auch Alexander Jobst, Schalkes Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation.

VELTINS-Arena

Wieder mehr Zuschauer bei Bundesligaspielen erlaubt

Erfreuliche Nachricht für alle Fans des FC Schalke 04: Die Chefinnen und Chefs der Staatskanzleien haben sich auf eine gemeinsame Zuschauergrenze für Bundesligaspiele geeinigt. Bis Ende Oktober ist es erlaubt, bis zu 20 Prozent der Gesamtkapazität aller Plätze im Stadion zu vergeben.