#NurImWir für Gelsenkirchen: Spendenaktion für in Not geratene Betriebe

Deutschland befindet sich in einer nie dagewesenen Situation, die uns allen viel abverlangt. Durch Beschlüsse und Maßnahmen, die die Ausbreitung des Corona-Virus eindämmen sollen, können viele Menschen nicht mehr ihrer geregelten Arbeit nachgehen, Geschäfte sind in ihrer Existenz bedroht. Sie alle benötigen eins: Unterstützung - auch durch unsere Vereinsfamilie.

#NurimWIR

Deshalb möchte der FC Schalke 04 gemeinsam mit den vielen Mitgliedern und unzähligen Fans eine große Spendenaktion zur Unterstützung von kleineren, in Not geratenen Unternehmen hier aus Gelsenkirchen und der Umgebung starten. Was dafür benötigt wird? Die Unterstützung und Solidarität der Schalker!

Jeder Euro, jede Spende, ist sie noch so klein, zählt und kommt direkt denen zu Gute, die die Hilfe gerade jetzt benötigen. Einfach, unbürokratisch, schnell! Die Spendengelder werden dann jeweils zeitnah und transparent während der laufenden Aktion ausgeschüttet.

Unterstützt die Spendenaktion, leistet direkte Hilfe für Betroffene, supportet Gelsenkirchen. Um zu spenden, wählt man in der App den Bereich #NurImWir aus. Gegebenenfalls muss die App vorher upgedatet werden, damit der Bereich angezeigt wird.

Die Abwicklung der Spende funktioniert dort dann genauso, wie das Aufladen der eigenen Knappenkarte – mit der Unterstützung des S04-Partners Paydirekt ist dies innerhalb kürzester Zeit problemlos möglich. Generell kann mit der Zahlungsmethode bezahlt werden, die auch sonst verwendet wird.

Ihr könnt so viel oder so wenig spenden, wie ihr wollt und wie es euch möglich ist – los geht es bereits bei einem Euro.

Außerdem können sich in der App auch Unternehmen direkt melden, wenn sie Hilfe benötigen. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Handwerksbetrieb, eine Kneipe oder einen Frisörsalon handelt – der FC Schalke 04 wird versuchen, mit den gesammelten Spenden so vielen Unternehmen wie möglich zu helfen. Wer technische Probleme mit dem Formular hat, meldet sich direkt bei digital@schalke04.de.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Goncalo Paciencia

Goncalo Paciencia: Das bedeutet für mich Schalke 04

Seit dem vergangenen Mittwoch (15.9.) darf sich Goncalo Paciencia Profi des FC Schalke 04 nennen. Der Portugiese, der von Frankfurt auf Leihbasis samt Kaufoption nach Gelsenkirchen wechselt, freut sich auf die Aufgabe bei seinem neuen Verein. „Es ist ein weiterer Schritt in meiner Karriere, jetzt hier ein Teil dieses großen Clubs in Deutschland zu sein“, betont der Angreifer im Interview mit Schalke TV.

Alexander Jobst

DFL-Präsidium beruft Alexander Jobst in „Taskforce Zukunft Profifußball“

Insgesamt 35 Expertinnen und Experten aus Sport, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft werden sich in der Taskforce zu verschiedensten Themen interdisziplinär austauschen. Mit dabei ist auch Alexander Jobst, Schalkes Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation.

VELTINS-Arena

Wieder mehr Zuschauer bei Bundesligaspielen erlaubt

Erfreuliche Nachricht für alle Fans des FC Schalke 04: Die Chefinnen und Chefs der Staatskanzleien haben sich auf eine gemeinsame Zuschauergrenze für Bundesligaspiele geeinigt. Bis Ende Oktober ist es erlaubt, bis zu 20 Prozent der Gesamtkapazität aller Plätze im Stadion zu vergeben.

Goncalo Paciencia

Die „18“ auf Schalke: Das sind die Vorgänger von Goncalo Paciencia

Mit der 18 auf dem Rücken läuft Goncalo Paciencia ab sofort im königsblauen Trikot auf. schalke04.de blickt in die Vergangenheit und schaut, welche zehn Spieler vor dem portugiesischen Nationalspieler diese Nummer getragen haben.