PES League: Matthias Winkler ist Deutscher Meister

Am Samstag (30.3.) wurde das National Final der PES League ausgetragen. Der Schalker Matthias „GoooL“ Winkler gewann zum zweiten Mal die Deutsche Meisterschaft.

Schon im Kindesalter verbrachte Matthias Winkler viel Zeit mit der Fußballsimulation des japanischen Spieleherstellers KONAMI: Aus der Leidenschaft für Pro Evolution Soccer (PES) wuchs schnell der Wunsch, an weiterführenden Wettbewerben teilzunehmen, um dort das eigene Können unter Beweis zu stellen. Im Jahr 2009 gewann Matthias Winkler dann seine erste Deutsche Meisterschaft. 10 Jahre später gelingt ihm erneut der große Wurf: Mit einem Sieg über Payam „payamjoon69“ Zeinali in der Endrunde der National Finals sichert sich der 35-Jährige am Samstag (30.3.) zum zweiten Mal die Deutsche Meisterschaft in Pro Evolution Soccer. „Es war ein hart umkämpftes Turnier mit einer extrem starken Konkurrenz. Dass ich den Titel wieder gewinnen konnte, bedeutet mir unheimlich viel. Ich bin sehr stolz und glücklich“, freute sich der erfahrene PES-Profi gleich nach Abpfiff.

Im Juli 2018 verkündete der FC Schalke 04 die Verpflichtung von Matthias „GoooL“ Winkler: „Der FC Schalke 04 ist einer der ersten Fußballvereine überhaupt, die sich im Esport engagiert haben. Mir hat direkt imponiert, wie professionell der Esport vom gesamten Verein aufgenommen und angegangen wird. Man spürt, dass hier Menschen arbeiten, die voll und ganz hinter dem stehen, was sie tun und von dieser jungen Sportart überzeugt sind. In sportlicher Hinsicht freue ich mich auf spannende Duelle mit anderen europäischen Top-Clubs“, begründete Winkler damals seine Entscheidung.

Mit dem Sieg bei den National Finals qualifizierte sich „GoooL“ zugleich auch für die Europameisterschaft im April. Neben Matthias Winkler haben sich auch Mehrab „MeroMen“ Esmailian und Mike „EL_Matador“ Linden für das bedeutende internationale Event im portugiesischen Porto qualifiziert.

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren