Sascha Riether: Die Mannschaft war sehr engagiert

Trotz der besonderen Umstände während des Trainingslagers in Längenfeld zieht Sascha Riether ein weitestgehend zufriedenstellendes Fazit des Aufenthalts in Österreich. Auf schalke04.de spricht der 37-Jährige über seine Eindrücke und den Gesundheitszustand des an Covid-19 erkrankten Mitglieds aus dem Kreis der Lizenzspielerabteilung.

Sascha Riether

Sascha Riether über …

… den Ablauf des Trainingslagers:
Die Zeit in Längenfeld ist natürlich nicht so verlaufen, wie wir das vorab geplant hatten. Aber ich finde, dass wir alle gemeinsam die ungewohnte Situation angenommen haben und super damit umgegangen sind. Wir wussten, dass es immer möglich sein kann, dass ein Corona-Fall in der Mannschaft auftritt. Das lässt sich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen leider nicht verhindern. Auch andere Vereine sind davon aktuell betroffen oder betroffen gewesen.

… den Gesundheitszustand des an Covid-19 erkrankten Mitglieds aus dem Kreis der Lizenzspielerabteilung:

Die erkrankte Person hatte nicht viele Symptome. Ihr geht’s zum Glück gut, aber sie muss noch einige Tage in Österreich in Quarantäne bleiben. So wie bereits in den vergangenen Tagen. Die erkrankte Person durfte das Hotelzimmer nicht verlassen. Wir hoffen, dass wir das Mitglied unseres Teams schnellstmöglich wieder in unseren Reihen begrüßen können.

Wir alle haben gemeinsam die ungewohnte Situation angenommen und sind super damit umgegangen.

Sascha Riether

… seinen Eindruck von der Trainingsarbeit:
Die Mannschaft war in den Einheiten sehr engagiert. Jeder Einzelne gibt Gas – auch die Jungs, die zuletzt verliehen waren und zurückgekehrt sind.

… das Testspiel gegen Aris Saloniki:
Grundsätzlich bereiten wir uns auf den Pflichtspielstart vor. Natürlich muss es das Ziel sein, auch möglichst jedes Testspiel zu gewinnen. Aber in der Vorbereitung wird viel an der Fitness und Athletik gefeilt, zudem probiert man einige Dinge aus. Deshalb dürfen die Ergebnisse nicht überbewertet werden. Sie stehen anders als in der Saison nicht im Vordergrund. Aber es ist natürlich ein schönes Gefühl, das Trainingslager mit dem Sieg gegen Aris Saloniki abgeschlossen zu haben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Stiftung Schalker Markt: Christian Wetklo übernimmt ebenfalls Patenschaft für Teil des Blauen Bands

Stiftung Schalker Markt: Christian Wetklo übernimmt ebenfalls Patenschaft für Teil des Blauen Bands

Christian Wetklo kommt gebürtig aus Hassel, ist Schalker von Geburt an und seit 2015 der Torwarttrainer der U23 der Königsblauen. Nun übernimmt er - wie vor einigen Tagen auch schon Olaf Thon - die Patenschaft für zwei Leuchten der Licht-Kunst-Installation „Blaues Band“.

Dr. Wiebke-Maria Schlusemann

Podcast #17 mit Dr. Wiebke-Maria Schlusemann: Ernährung im Sport, Tipps für den Alltag

Seit wenigen Monaten ist Dr. Wiebke-Maria Schlusemann als Ernährungsberaterin Teil des königsblauen Funktionsteams. Der Schalke 04 Podcast - präsentiert von UMBRO - hat die 29-Jährige getroffen, um mit ihr über ihr Aufgabenfeld, den Alltag im Kreis der Lizenzspieler, ihren Ausbildungsweg und natürlich über die richtige Ernährung für Leistungssportler zu sprechen. Zudem gibt sie Tipps, wie sich jeder Mensch ohne großen Aufwand im Alltag bewusster ernähren kann.

Black Sale: 04 Tage bis zu 70 Prozent sparen

Black Sale: 04 Tage bis zu 70 Prozent sparen

Insgesamt 04 Tage lang können alle Fans ab Freitag (27.11.) beim Black Sale auf Schalke ordentlich sparen. Dabei warten auf store.schalke04.de und während der regulären Öffnungszeiten in den Schalker Fanshops vor Ort Rabatte bis zu 70 Prozent.

Logo Geschäftsstelle

Positiver Covid-19-Test in der Lizenzspielermannschaft

Ein Kadermitglied der Lizenzspielermannschaft des FC Schalke 04 ist am Mittwoch (25.11.) positiv auf Covid-19 getestet worden. Alle übrigen Befunde waren negativ.