Rudi Assauer: Kondolenzbuch liegt in VELTINS-Arena aus

Rudi Assauer hat den FC Schalke 04 so sehr geprägt wie kaum ein Zweiter. Der S04 wird seinem ehemaligen Sportvorstand und Manager stets ein ehrendes Andenken bewahren. Gleichzeitig erhalten seine Fans und Freunde die Möglichkeit, seiner zu gedenken.

Rudi Assauer

Ab Samstag, den 9. Februar, liegt im LaOla-Haupteingang der VELTINS-Arena ein Kondolenzbuch aus. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr sind die Pforten täglich geöffnet – Fans haben in dieser Zeit die Möglichkeit, sich in das Buch einzutragen und Rudi Assauer so die letzte Ehre zu erweisen.

Das Kondolenzbuch wird bis einschließlich Freitag, den 15. Februar, 18 Uhr, in der Arena hinterlegt sein. Der Zugang auf den Arenaring erfolgt über den Eingang West 1.

Des Weiteren hat der FC Schalke 04 für alle diejenigen, die nicht in unmittelbarer Umgebung Gelsenkirchens zuhause sind, ab sofort hier online ein Kondolenzbuch hinterlegt. Dort können Fans Rudi Assauer auch virtuell die letzte Ehre erweisen.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Hygienekonzept VELTINS-Arena

Umfangreiches Hygienekonzept für Heimspiele in der VELTINS-Arena

Der FC Schalke 04 hofft darauf, das Heimspiel gegen Werder Bremen am Samstag (26.9., 18.30 Uhr) vor Zuschauern austragen zu dürfen. Angesichts der aktuellen Corona-Fallzahlen in Gelsenkirchen ist dies noch nicht gesichert. Für den Fall, dass Fans in die VELTINS-Arena kommen können, wurde ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet, um die Sicherheit der königsblauen Anhängerschaft zu gewährleisten.

Nassim Boujellab

Boujellab-Doppelpack und Mascarell-Comeback bei U23-Sieg

Mit fünf Spielern aus der Lizenzspielermannschaft hat die U23 der Königsblauen am Samstag (19.9.) ihr Heimspiel gegen den SV Rödinghausen mit 2:0 gewonnen. Es war das erste Pflichtspiel der U23 im „neuen“ Parkstadion, das Ende Juli dieses Jahres offiziell als Heimspiel-Stätte zugelassen worden war.

Goncalo Paciencia

Goncalo Paciencia: Das bedeutet für mich Schalke 04

Seit dem vergangenen Mittwoch (15.9.) darf sich Goncalo Paciencia Profi des FC Schalke 04 nennen. Der Portugiese, der von Frankfurt auf Leihbasis samt Kaufoption nach Gelsenkirchen wechselt, freut sich auf die Aufgabe bei seinem neuen Verein. „Es ist ein weiterer Schritt in meiner Karriere, jetzt hier ein Teil dieses großen Clubs in Deutschland zu sein“, betont der Angreifer im Interview mit Schalke TV.

Alexander Jobst

DFL-Präsidium beruft Alexander Jobst in „Taskforce Zukunft Profifußball“

Insgesamt 35 Expertinnen und Experten aus Sport, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft werden sich in der Taskforce zu verschiedensten Themen interdisziplinär austauschen. Mit dabei ist auch Alexander Jobst, Schalkes Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation.