Rund 150 Gäste bei königsblauem Galadinner mit 04 Gängen

Während die Mannschaft sportlich aktiv ist und mit ihrer offenen Art die Fans in China begeistert, knüpft die königsblaue Delegation um Marketingvorstand Alexander Jobst während des Aufenthalts im Reich der Mitte neue Kontakte und pflegt bereits bestehende Beziehungen.

Um sich für die großartige Unterstützung in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten zu bedanken, lud der FC Schalke 04 am Dienstag (10.7.) daher zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Sport sowie seine deutschen und chinesischen Medienpartner zu einem großen Galadinner ins Mannschaftshotel ein. Bei einem 04-Gänge-Menü und einem guten Glas Wein entwickelten sich unter den rund 150 Gästen, unter ihnen Vertreter der deutschen Botschaft in Peking, des chinesischen TV-Senders PP Sports und der DFL sowie Vorstandsmitglieder von Partnerverein Hebei China Fortune FC, zahlreiche interessante Dialoge, an deren Ende immer wieder über Königsblau gesprochen wurde.

Großes Interesse an Talentförderung

In einer kurzen Rede dankte Alexander Jobst allen Anwesenden für ihr Interesse an den Knappen und führte noch einmal aus, was den FC Schalke 04 zu einem ganz besonderen Verein macht. Für seine Erläuterungen erntete der Marketingvorstand viel Beifall. Ebenfalls zu Wort kamen Guest-Speaker von Umbro China, Bundesliga International und Tour-Partner NRW-Invest.

Vor Ort waren auch Vereinslegende und U23-Manager Gerald Asamoah, Bodo Menze (langjähriger Leiter der Knappenschmiede und mittlerweile zuständig für internationale Beziehungen des Clubs) sowie Marco Fladrich (Leiter Knappen-Fußballschule/Internationalisierung). Das Trio gab Einblicke in die erfolgreiche Kooperation zwischen dem S04 und der Region Kunshan sowie die Talentförderung auf Schalke, die bei den anwesenden Gästen für große Begeisterung sorgte. Denn auch dank der Knappenschmiede wird Königsblau im Reich der Mitte sehr geschätzt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Impressionen vom Galadinner

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Die Eurofighter

Königsblaue Geschichte(n): Die Eurofighter

Der 21. Mai 1997 ist bis heute der größte Tag in der Historie des FC Schalke 04. Die dritte Episode des Audio-Formats „Königsblaue Geschichte(n)“ erinnert an den UEFA-Cup-Triumph der legendären Eurofighter, aber auch an die Wochen und Monate zuvor, in denen Chef-Trainer Huub Stevens aus vielen starken Charakteren eine verschworene Einheit bildete.

Benito Raman in Mittersill

Kein Sommer-Trainingslager in Mittersill

Der FC Schalke 04 wird in der Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 ausnahmsweise kein Trainingslager im österreichischen Mittersill beziehen. Im avisierten Zeitraum vom 21.-29. August sind im Hotel Schloss Mittersill wegen einer Terminüberschneidung mit bereits getätigten privaten Buchungen keine ausreichenden Kapazitäten vorhanden, auf die der FC Schalke 04 selbstverständlich Rücksicht nimmt.

VELTINS-Arena

So leb‘ ich dich: Ein Blick hinter die Kulissen der Geisterspiele

Leere Ränge und gespenstische Stille in den Stadien, dazu sportlich triste Auftritte und eine schwache Punkteausbeute – die vergangenen neun Spiele werden aus verschiedensten Gründen auf ewig ein Kapitel in der königsblauen Vereinsgeschichte bilden, auf das alle Spieler, Verantwortliche und Fans gerne verzichtet hätten.

Jochen Schneider

TV-Tipp: Jochen Schneider zu Gast im „Doppelpass“ auf SPORT1

Jochen Schneider ist am Sonntag (5.7.) live im „Doppelpass“ zu sehen. Der Fußball-Talk auf SPORT1 beginnt um 11 Uhr. Moderiert wird die zweieinhalbstündige Sendung von Thomas Helmer.