S04 ist „Deutscher Social-Media-Meister“

Das Internationale Fußball Institut (IFI) aus Ismaning bei München hat die offiziellen Social-Media-Accounts aller 18 Bundesligisten über die gesamte Saison 2019/2020 unabhängig und wissenschaftlich fundiert bewertet. Das Ergebnis: Im Abschlussranking belegt der FC Schalke 04 punktgleich mit Bayern München den Spitzenrang und darf sich damit „Deutscher Social-Media-Meister“ nennen.

„Die Vereine an der Spitze betreiben Social-Media-Kommunikation mit höchster Professionalität und heben sich dabei zum Teil deutlich vom Liga-Durchschnitt ab“, sagt Katharina Schöttl, die am IFI den Fachbereich Digitales Marketing leitet. Den Königsblauen sei es während des gesamten Auswertungszeitraums gelungen, trotz einer hohen und regelmäßigen Beitragsfrequenz hohe relative Interaktionsraten zu generieren. Das spreche sehr für die Qualität der Beiträge, so Schöttl.

Die Knappen haben vor dem Start der vor wenigen Tagen beendeten Saison zahlreiche neue informative und unterhaltende Formate auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen ins Leben gerufen, zudem gilt in der digitalen Kommunikation stets Qualität vor Quantität.

Dass die neue Content-Strategie bei Mitgliedern, Fans und Sympathisanten des Vereins ankam, untermauern diverse Zahlen. Bei YouTube beispielsweise stiegen die Aufrufe um 54 Prozent, die Impressionen um 61 Prozent und die Wiedergabezeit der Videos gar um 98 Prozent. So konnte die Abonnentenzahl um 48 Prozent auf mittlerweile über 142.000 Follower gesteigert werden.

Honoriert haben die Fans ebenfalls das aktive Community-Management des Vereins. Das Club-Media-Team geht regelmäßig mit den Fans und Followern in den direkten Austausch und freut sich stets auch über Anregungen und/oder Feedback.

Die IFI-Bewertungskriterien

Das IFI veröffentlicht seit drei Spielzeiten jeweils am Saisonende die deutsche Social Media Liga. Dabei werden die vier wichtigsten Social-Media-Kommunikationskanäle Facebook, Instagram, Twitter und YouTube nach jeweils vier Unterkategorien (Post-Interaktion, Post-Häufigkeit, prozentuales Wachstum und Anzahl der Follower) wissenschaftlich fundiert analysiert und ausgewertet. Die Bewertung beruht auf einem vom IFI entwickelten, unabhängigen Social-Media-Index (SMI). Pro Social-Media-Kanal und Unterkategorie können zwischen 1 und 4 Punkte erreicht werden. Die maximal zu erreichende Gesamtpunktzahl beträgt 64. Der FC Schalke 04 erreichte ebenso wie Bayern München 50 Punkte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tags

Seite teilen