Schalke TV überträgt Testspiel aus Oberhausen

Wenn der FC Schalke 04 am Sonntag (7.7.) um 18 Uhr sein erstes Testspiel der laufenden Vorbereitung bei Rot-Weiß Oberhausen bestreitet, können alle Fans, die nicht im Stadion sind, die Partie live auf dem offiziellen YouTube-Channel der Königsblauen verfolgen.

Im Stadion Niederrhein werden die Königsblauen erstmals ihr neues Heimtrikot tragen, das unlängst auf der Mitgliederversammlung vorgestellt worden ist. Gleichzeitig feiert David Wagner im Duell mit dem letztjährigen Vize-Meister der Regionalliga West seine Premiere an der Seitenlinie.

Zum YouTube-Channel des FC Schalke 04

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

#stehtauf

IHRA: Schalke 04 übernimmt Arbeitsdefinition Antisemitismus

Bedeutsamer Schritt: Der FC Schalke 04 hat im Rahmen seiner #stehtauf-Woche die Arbeitsdefinition Antisemitismus der International Holocaust Remembrance Alliance angenommen. Damit verpflichtet sich der Verein im Kampf gegen Antisemitismus – und bezieht klar Stellung.

Alexander Jobst

04 Fragen an Alexander Jobst zu den Sponsoren-Verlängerungen

Nach den langfristigen Vertragsverlängerungen mit den Premium-Partnern Stölting Service Group und Böklunder beantwortet der Schalker Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation, Alexander Jobst, die wichtigsten Fragen.

#stehtauf

#stehtauf: Gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung

In den kommenden Tagen – und bis zum Heimspiel der Schalker gegen RB Leipzig – verdeutlicht der FC Schalke 04 im Rahmen von #stehtauf erneut seine Grundhaltung gegen jede Form von Ausgrenzung und Diskriminierung und für ein vielfältiges, tolerantes und buntes Schalke.

#stehtauf

#stehtauf im Schalker Kreisel: Biografien einer oft vergessenen Gruppe

Im Mittelpunkt des bundesweiten Gedenktags im deutschen Fußball am 27. Januar stehen dieses Jahr besonders diejenigen, die aufgrund ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität während der NS-Zeit stigmatisiert und brutal verfolgt wurden. Der Schalker Kreisel zum Heimspiel gegen den FC Bayern München stellt fünf Biografien von Männern aus Gelsenkirchen vor, die aufgrund ihrer Homosexualität verfolgt wurden - sie stehen exemplarisch für das Leid einer oft vergessenen Gruppe.