Sebastian Rudy: Mein Blick geht nach vorne

Neuer Anlauf für Sebastian Rudy auf Schalke: Nach einer durchwachsenen ersten Saison im blau-weißen Trikot und der einjährigen Leihe an die TSG 1899 Hoffenheim möchte der deutsche Nationalspieler nun bei den Knappen durchstarten. „Für mich ist es wichtig, dass ich jetzt nicht mehr zurückblicke, sondern nur noch positiv nach vorne schaue“, sagt der 30-Jährige.

Sebastian Rudy

Das Jahr in Hoffenheim hat Rudy gutgetan. Der Defensivmann kam bei den Kraichgauern in 32 von 34 Spielen in der Bundesliga zum Einsatz und war ein wichtiger Teil der Mannschaft. Nun gilt sein voller Fokus der Aufgabe auf Schalke. „Mein Blick geht nach vorne“, betont Rudy. „Ich habe mich nach meiner Rückkehr vom ersten Tag an voll reingehauen und will der Mannschaft helfen.“

Für mich ist es wichtig, dass ich jetzt nicht mehr zurückblicke, sondern nur noch positiv nach vorne schaue.

Sebastian Rudy

Die Nummer 13 der Königsblauen berichtet, dass sie mit einem Lächeln nach Gelsenkirchen zurückgekehrt sei und sich auf viele bekannte Gesichter gefreut habe: „Ich habe gut wieder reingefunden.“

Neue Rolle als Rechtsverteidiger

Die Vorbereitung auf die anstehende Saison bewertet Rudy als gut. „Klar, das eine oder andere Ergebnis war nicht optimal. Aber wir wissen, worauf wir im Training hingearbeitet haben. Wir haben gute Grundlagen gelegt und sind auf einem sehr guten Fitnesslevel“, erklärt der WM-Teilnehmer von 2018, der zuletzt in den Testspielen als Rechtsverteidiger zum Einsatz gekommen ist. „Ich gehe die Rolle positiv an und werde versuchen, es dort mit Auge und spielerisch zu lösen“, so Rudy.

Auch für die Mannschaft sei es wichtig, die anstehenden Aufgaben positiv anzugehen. „Die 16 Spiele ohne Sieg müssen raus aus den Köpfen“, meint der Rechtsfuß, der gemeinsam mit einigen weiteren Akteuren, die nach ihren Leihen zurückgekehrt sind, dafür sorgen möchte, dass die Gedanken an die Rückserie nicht ins neue Spieljahr mitgeschleppt werden. Rudy: „Wir alle sind zu dem Entschluss gekommen, dass es nur noch nach vorne geht. Wir haben viel Qualität. Jetzt müssen wir es aber auch beweisen.“

Sebastian Rudy im Interview mit Schalke TV

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Christina Rühl-Hamers

Christina Rühl-Hamers in Vollversammlung der IHK Nord Westfalen gewählt

Die nord-westfälische Wirtschaft hat die 87 Mitglieder der neuen Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen bestimmt. Dabei wurde Christina Rühl-Hamers, Vorständin Finanzen, Personal und Recht, als Vertreterin des FC Schalke 04 im Bereich der großen Unternehmen im Wahlbezirk Bottrop/Gelsenkirchen für die Wahlgruppe „Sonstige Dienstleistungen“ in das Gremium gewählt.

Adventskalender

Königsblauer Adventskalender: 24 Tage, 24 Überraschungen

Auf store.schalke04.de wartet bis Heiligabend ab sofort auf alle Besucher jeden Morgen ein neues attraktives Aktionsangebot. Satte Rabatte auf die aktuelle Teamwear, kostenfreier Versand oder ein Überraschungsbeutel – diese täglich wechselnden Angebote und noch einige Highlights mehr verkürzen nicht nur das Warten auf Weihnachten, sondern lassen alle Schalke-Fans auch sparen.

Schalke-Logo

Vorerst keine öffentlichen Trainingseinheiten auf Schalke

Sämtliche Trainingseinheiten der Lizenzspielermannschaft des FC Schalke 04 finden aufgrund der täglich steigenden Inzidenzwerte ab sofort nicht-öffentlich statt. In den vergangenen Wochen hatte der Verein seinen Anhängern einmal pro Woche die Möglichkeit geschaffen, das Training unter Einhaltung sämtlicher Hygienevorschriften sowie mit einem vorgelegten 3G-Nachweis zu verfolgen.

Rabbi Matondo

Rabbi Matondo trifft, Hamza Mendyl mit zwei Vorlagen

Mit Rabbi Matondo und Hamza Mendyl sind am Wochenende zwei derzeit verliehene Akteure maßgeblich am erfolgreichen Abschneiden ihrer aktuellen Teams beteiligt gewesen. Can Bozdogan kassierte indes zwei Niederlagen in der abgelaufenen Englischen Woche. schalke04.de blickt auf die aktuelle Lage bei den königsblauen Leihspielern.