Spieler des Monats Februar: Jean-Clair Todibo erhält die meisten Stimmen

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Jean-Clair Todibo am Ende knapp für sich entscheiden konnte: Beim Voting zum ‚Spieler des Monats Februar‘, präsentiert von Schalke-Partner Hagedorn, setzte sich der Franzose mit 36 Prozent aller abgegebenen Stimmen gegen Verfolger Ahmed Kutucu durch.

Für den gebürtigen Gelsenkirchener hatten 33 Prozent aller Umfrage-Teilnehmer – und damit drei Prozent weniger als für Todibo – geklickt. Auf den Plätzen drei und vier folgen Benito Raman (16 Prozent) und Bastian Oczipka (15 Prozent).

„Ich bedanke mich bei allen Fans des FC Schalke 04 für diese tolle Auszeichnung. Es ist für mich eine Ehre, den Titel ‚Spieler des Monats‘ zu tragen“, erklärt Todibo. „An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal ausdrücklich bei den Anhängern des Vereins für das Vertrauen bedanken, welches sie mir von Anfang an entgegengebracht haben“, so der 20-Jährige, der kurz vor dem Rückrundenauftakt auf Leihbasis vom FC Barcelona verpflichtet wurde.

Aus allen Fans, die am Voting teilgenommen haben, sollte ursprünglich ein Gewinner ausgewählt werden, den Schalke-Partner Hagedorn zum Heimspiel am Samstag (21.3.) gegen den FC Augsburg eingeladen hätte. Aufgrund der Dynamik des sich ausbreitenden Coronavirus und der damit einhergehenden Einschränkungen findet die Begegnung allerdings nicht zum geplanten Termin statt.

Trotzdem war es Hagedorn ein großes Anliegen, die Fans nicht leer ausgehen zu lassen. Daher wurde dennoch ein Voting-Gewinner ermittelt, der sich über einen wertvollen Preis – ein aktuelles Heimtrikot mit den Original-Unterschriften aller Spieler – freuen darf. Das Glück auf ihrer Seite hatte dabei Cornelia Steppuhn. Die 45-Jährige erhielt vom FC Schalke 04 und Hagedorn die Nachricht, dass sie schon bald Besitzerin eines ganz besonderen Trikots sein wird. Dementsprechend groß war die Freude bei der Anhängerin aus Delbrück, die seit fast 15 Jahren Mitglied beim geilsten Club der Welt ist.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

David Wagner

David Wagner: Die Jungs sind hochmotiviert

Der Spielbetrieb in der Bundesliga ruht aufgrund der andauernden Corona-Pandemie, die Lizenzspielermannschaft des FC Schalke 04 trainierte zuletzt im Home-Office. Chef-Trainer David Wagner spricht im Interview mit Schalke TV über die vergangenen Wochen, den aktuellen Fitnesszustand der Mannschaft und gibt einen Ausblick auf die kommenden Tage.

Alexander Jobst

#NurImWir: Alexander Jobst stellt sich euren Fragen

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie ruht nicht nur in der Bundesliga, sondern fast überall auf der Welt der Ball. Auch der FC Schalke 04 bekommt die Auswirkungen des Coronavirus (Covid-19) derzeit zu spüren. Es ist eine Situation, die insbesondere bei den Fans der Königsblauen viele Fragen aufwirft. Und für genau diese nimmt sich der Verein Zeit.

Franz Hasil

Als Schalke einen Weltstar holte

Zur Saison 1968/1969 verpflichten die Knappen einen der besten Fußballer seiner Zeit: Franz Hasil. Doch auf Schalke kann der Wiener sein Können nie zeigen. „Ich durfte nicht“, betont Hasil, der nur ein Jahr später Henkelpott und Weltpokal gewinnt.

Esport_Matchday_BL_Home_Challenge_Tag_2_1920x1080_Slider

Bundesliga Home Challenge: S04 gewinnt gegen VfL, Boujellab dreifacher Torschütze

In der „Bundesliga Home Challenge“ traf der FC Schalke 04 am Sonntag (5.4.) auf den VfL Wolfsburg. Gegen die „Wölfe“ traten die Knappen erneut mit FIFA-Profi Tim "Tim Latka" Schwartmann und Mittelfeldspieler Nassim Boujellab an. Das Online-Freundschaftsspiel entschied der S04 souverän mit 5:1 für sich.