„Viel mehr geht nicht“ – Stimmen zur erfolgreichen Karriere von Benedikt Höwedes

Benedikt Höwedes hat seine Karriere beendet. schalke04.de hat Stimmen zu der außergewöhnlichen Laufbahn des Weltmeisters bei seinem Jugendtrainer Norbert Elgert, Sportvorstand Jochen Schneider sowie seinem ehemaligen Mitspieler Gerald Asamoah gesammelt.

Norbert Elgert

Norbert Elgert:

Benni ist ein Kind der Knappenschmiede. Er kam dann über die U19 in die Profimannschaft und war dort lange ein großartiger Kapitän. Auf Schalke, in Italien und in Russland hat er jede Menge Titel gewonnen. Die Krönung seiner Karriere war natürlich die Weltmeisterschaft 2014 als Stammspieler. Viel mehr geht nicht. Als Spieler zeichnen ihn seine Führungsqualitäten, sein ausgeprägter Teamgeist und sein Siegeswille aus. Er beherrscht die Kunst des Verteidigens exzellent. Menschlich ist Benni 1A – zuverlässig, integer und stark werteorientiert. Er war und ist Schalker durch und durch. Ich wünsche ihm von Herzen das Allerbeste. Egal, was er in der Zukunft machen wird, ich wünsche ihm dafür ganz viel Erfolg. Ich hoffe, dass er irgendwann wieder zu uns nach Hause kommt.

Jochen Schneider

Jochen Schneider:

Benedikt Höwedes kann stolz auf seine Karriere zurückschauen. Er hat mit Schalke und der deutschen Nationalmannschaft große Erfolge gefeiert und Titel gewonnen. Durch seine Leistungen und sein Verhalten auf und neben dem Rasen wird er für immer einen besonderen Platz in der Geschichte von Schalke 04 einnehmen. Wir wünschen ihm für seine Zukunft nach der Spielerlaufbahn alles Gute.

Gerald Asamoah:

Bene kam als junger Spieler zu uns und ist mit den anderen immer sehr, sehr gut zurechtgekommen. Ich habe viel mit ihm unternommen und wir haben heute noch Kontakt. Ich freue mich für ihn, dass er seine Karriere gesund beenden durfte. Ich wünsche ihm für die Zukunft nur das Allerbeste.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Christina Rühl-Hamers

Christina Rühl-Hamers in Vollversammlung der IHK Nord Westfalen gewählt

Die nord-westfälische Wirtschaft hat die 87 Mitglieder der neuen Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen bestimmt. Dabei wurde Christina Rühl-Hamers, Vorständin Finanzen, Personal und Recht, als Vertreterin des FC Schalke 04 im Bereich der großen Unternehmen im Wahlbezirk Bottrop/Gelsenkirchen für die Wahlgruppe „Sonstige Dienstleistungen“ in das Gremium gewählt.

Adventskalender

Königsblauer Adventskalender: 24 Tage, 24 Überraschungen

Auf store.schalke04.de wartet bis Heiligabend ab sofort auf alle Besucher jeden Morgen ein neues attraktives Aktionsangebot. Satte Rabatte auf die aktuelle Teamwear, kostenfreier Versand oder ein Überraschungsbeutel – diese täglich wechselnden Angebote und noch einige Highlights mehr verkürzen nicht nur das Warten auf Weihnachten, sondern lassen alle Schalke-Fans auch sparen.

Schalke-Logo

Vorerst keine öffentlichen Trainingseinheiten auf Schalke

Sämtliche Trainingseinheiten der Lizenzspielermannschaft des FC Schalke 04 finden aufgrund der täglich steigenden Inzidenzwerte ab sofort nicht-öffentlich statt. In den vergangenen Wochen hatte der Verein seinen Anhängern einmal pro Woche die Möglichkeit geschaffen, das Training unter Einhaltung sämtlicher Hygienevorschriften sowie mit einem vorgelegten 3G-Nachweis zu verfolgen.

Rabbi Matondo

Rabbi Matondo trifft, Hamza Mendyl mit zwei Vorlagen

Mit Rabbi Matondo und Hamza Mendyl sind am Wochenende zwei derzeit verliehene Akteure maßgeblich am erfolgreichen Abschneiden ihrer aktuellen Teams beteiligt gewesen. Can Bozdogan kassierte indes zwei Niederlagen in der abgelaufenen Englischen Woche. schalke04.de blickt auf die aktuelle Lage bei den königsblauen Leihspielern.