Strahlende Gesichter beim ersten FC Schalke 04 (E)Sport-Camp

Am Montag (21.10.) öffnete das erste FC Schalke 04 (E)Sport-Camp seine Pforten für zehn Kinder und Jugendliche aus dem Ruhrgebiet. Tim Reichert, Chief Gaming Officer der Königsblauen, begrüßte die Teilnehmer persönlich und gab damit den Startschuss für das viertägige Freizeitangebot der Knappen.

Als er die Teilnehmer und ihre Eltern am Montag im Pressekonferenzraum der Königsblauen willkommen hieß, blickte Tim Reichert in viele strahlende Gesichter: „Ich freue mich sehr, heute das erste FC Schalke 04 (E)Sport-Camp zu eröffnen. Wir haben uns über Monate intensiv mit der Planung beschäftigt und ein altersgerechtes Freizeitprogramm entwickelt, bei dem der Spaß jederzeit im Mittelpunkt steht. Entstanden ist ein herausragendes Angebot, das vielleicht sogar weltweit einzigartig ist,“ so der Chief Gaming Officer der Knappen.

Nach der Eröffnungsveranstaltung verabschiedeten sich die Kinder und Jugendlichen von ihren Eltern. Ehe es am ersten Tag des FC Schalke 04 (E)Sport-Camps jedoch um den elektronischen Sport gehen sollte, stand zunächst eine Einheit am Ball im Mittelpunkt. Unter der fachmännischen Anleitung von U8-Chef Trainer Evans Ankomah-Kissi absolvierten die Teilnehmer verschiedene Übungen auf dem Kunstrasen – ein Heimspiel für die jungen Hobby-Kicker. Abgerundet wurde der Programmpunkt durch ein abschließendes Trainingsspiel.

Am Nachmittag versammelten sich die Kinder und Jugendlichen dann in der VELTINS-Arena, um gemeinsam League of Legends zu spielen. Für viele Teilnehmer des FC Schalke 04 (E)Sport-Camps war es der erste Kontakt mit dem weltweit populären Echtzeitstrategiespiel von Riot Games. Felix „Abbedagge“ Braun, League of Legends-Profi der Königsblauen, nahm sich umso mehr Zeit, den Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Mechaniken des Spiels zu erklären und auf individuelle Fragen einzugehen. Ein rundum gelungener Auftakt für das erste FC Schalke 04 (E)Sport-Camp.

Seit Mai 2016 engagieren sich die Königsblauen bereits erfolgreich im Esport. Mit dem FC Schalke 04 (E)Sport-Camp fügen die Knappen ihrer Erfolgsgeschichte ein weiteres aufregendes Kapitel hinzu: Vom 21. bis zum 24. Oktober wird die VELTINS-Arena täglich von 10 bis 17 Uhr zum Austragungsort für das erste Freizeitangebot der Königsblauen.
Mit einem einzigartigen Programm, das klassischen und elektronischen Sport zu einem innovativen Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche vereint, schaffen die Knappen zudem einen altersgerechten Zugang zu Themen wie Gesundheit, Prävention und Ernährung. Unterstützt wird das FC Schalke 04 (E)Sport-Camp auch durch die professionellen Esport-Spieler der Königsblauen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

FC Schalke 04 Gaming & Sports Camp

Königsblau baut Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche aus

Vom 14. bis zum 17. April wird die VELTINS-Arena erneut täglich von 10 bis 17 Uhr zum Austragungsort für das FC Schalke 04 Gaming and Sports Camp. Das viertägige Freizeitangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 14 Jahren. Die Teilnahmegebühr beträgt 190,40 Euro. Anfragen für das begrenzte Kontingent sind ab sofort und bis zum 3. April 2020 möglich.

Parkstadion_2020_HD_900_1

FC Schalke 04 feiert am 29. März Neueröffnung des Parkstadions

Am Sonntag, den 29. März 2020, wird aus Tradition Zukunft. Der FC Schalke 04 empfängt um 14.30 Uhr den FC Zenit zu einem Freundschaftsspiel – und öffnet damit offiziell wieder die Pforten des Parkstadions – von 1973 bis 2001 bereits Spielstätte der Königsblauen und Schauplatz großer Erfolge der Vereinsgeschichte.

200212_bueskens

Podcast #9: Mike Büskens über Spielerbetreuung, Spitznamen und spezielle Situationen

Er ist Teil der legendären Eurofighter, sprang mehrmals als Interimstrainer in die Bresche, betreut aktuell die verliehenen Spieler und lebt Schalke wie kaum ein anderer: In Mike Büskens‘ Alltag dreht sich Vieles um seinen Herzensverein, dem er sich 1992 anschloss.

fc-schalke-04-v-vfb-stuttgart-bundesliga

DFB-Sportgericht verkündet Urteil zu Vorfällen bei Pokalspiel gegen Hertha

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) hat am Dienstag (11.2.) hinsichtlich der Vorkommnisse beim Spiel um den DFB-Vereinspokal zwischen dem FC Schalke 04 und Hertha BSC am 4.2.2020 in Gelsenkirchen folgendes Urteil gefällt: