Entscheidung in der Torwartfrage: Ralf Fährmann wird die Nummer 1

Wenn der FC Schalke 04 am Sonntag (13.9.) im DFB-Pokal gegen den 1. FC Schweinfurt 05 das erste Pflichtspiel der neuen Saison bestreitet, wird Ralf Fährmann zwischen den Pfosten stehen. Der 31-Jährige, der im Vorjahr zunächst an Norwich City verliehen war und anschließend drei Monate für den SK Brann Bergen auflaufen sollte, dann aber durch die Corona-Pandemie gestoppt wurde, geht als Nummer 1 in die Spielzeit 2020/2021.

Ralf Fährmann und Markus Schubert

„Die Trainingseinheiten und die Testspiele in der Vorbereitung haben gezeigt, dass Ralle zu alter Stärke zurückgefunden hat. Seit seiner Rückkehr nach Gelsenkirchen vor fünf Monaten hat er sich – nach einem für ihn persönlich schwierigen Jahr mit wenig Spielzeit – kontinuierlich gesteigert“, sagt Chef-Trainer David Wagner. „Gerade in den vergangenen Wochen hat Ralle bewiesen, dass auf ihn zu 100 Prozent Verlass ist.“

Die Trainingseinheiten und die Testspiele in der Vorbereitung haben gezeigt, dass Ralle zu alter Stärke zurückgefunden hat.

David Wagner

Seine Entscheidung hat Wagner den Schlussmännern am Mittwoch (9.9.) mitgeteilt. „Das Torhüter-Trio mit Ralf Fährmann, Markus Schubert und Michael Langer arbeitet täglich gemeinsam mit Torwart-Trainer Simon Henzler mit vollem Einsatz und sorgt dafür, dass der Konkurrenzkampf so hoch wie möglich gehalten wird“, sagt der Coach.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen