UEFA Europa League 2019/2020: VELTINS-Arena wird Austragungsort

Die Stadien in Düsseldorf, Köln, Duisburg und Gelsenkirchen werden die Austragungsorte für das „Finalturnier“ der UEFA Europa League. Das gab die UEFA am Mittwochnachmittag (17.6.) bekannt.

VELTINS-Arena

Welche Partien der Viertel- und Halbfinals genau in der Schalker VELTINS-Arena ausgetragen werden, wird von der UEFA zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Die Finalrundenspiele der Europa League finden vom 10. bis 21. August 2020 statt – das Finale wird im RheinEnergieSTADION in Köln gespielt. In sämtlichen Runden wird es keine Hin- und Rückspiele mehr geben, der jeweilige Sieger wird in einer Partie ermittelt.

In den beiden Achtelfinal-Paarungen zwischen Inter Mailand und dem FC Getafe sowie dem FC Sevilla und der AS Rom, in denen aufgrund der Corona-Pandemie kein Hinspiel ausgetragen worden war, wird ebenfalls lediglich eine Partie darüber entscheiden, welches Team ins Viertelfinale einzieht. Die Austragungsorte dieser Duelle, die am 5. und 6. August absolviert werden, sind noch unbekannt. Ob die übrigen sechs Achtelfinal-Rückspiele beim jeweiligen Heim-Team oder in einem der vier deutschen Stadien ausgetragen werden, ist ebenfalls noch offen.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die UEFA die meisten noch ausstehenden Spiele entweder verschieben oder absagen. In der Europa League ruht der Ball seit dem 12. März.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

211201_Fussballschule_Geschenkaktion_HD900

Weihnachtsaktion: Jetzt für die S04-Fußballschule anmelden und Gratis-Geschenke sichern

Das perfekte vorweihnachtliche Geschenk für alle Schalker Mädchen und Jungs zwischen sechs und 16 Jahren: Bei einer Anmeldung bis zum 15. Dezember 2021 für die FC Schalke 04-Fußballschule erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Trikot aus der Saison 2020/2021 und einen Geschenkgutschein gratis!

Impf Dich

Für euch, für alle: Aus „Wir leben Dich“ wird „Impf Dich“

In der aktuellen dynamischen Pandemielage ist das Impfen der beste Weg, sich und damit auch seine Mitmenschen vor einer schweren Infektion mit dem Coronavirus zu schützen. Die Impfungen helfen uns außerdem, den Weg zurück zur Normalität zu finden – auch in den Fußballstadien.

Can Bozdogan

Can Bozdogan erzielt Premierentor, Rabbi Matondo trifft doppelt

Drei Tore in den europäischen Ligen sind am Wochenende auf das Konto von Leihspielern der Königsblauen gegangen. Auch an den Tagen zuvor konnte der eine oder andere in der Englischen Woche Erfolgserlebnisse bejubeln. schalke04.de blickt auf die zurückliegenden Begegnungen von Rabbi Matondo, Can Bozdogan, Levent Mercan, Hamza Mendyl, Amine Harit, Ozan Kabak und Nassim Boujellab zurück.

Marius Bülter

Tor des Monats: Marius Bülters Hackentreffer steht zur Wahl

Marius Bülters Geniestreich gegen den SV Sandhausen ist von der ARD Sportschau in den Kandidatenkreis für das „Tor des Monats November“ aufgenommen worden. Insgesamt stehen fünf Treffer zur Auswahl.