US-Fußballer des Jahres 2019: Weston McKennie steht zur Wahl

Große Ehre für Weston McKennie: Der Mittelfeldmann der Königsblauen zählt zum Kandidatenkreis für die Wahl zum „US-Fußballer des Jahres 2019“. Für die Auszeichnung des US-Verbands wurden insgesamt sechs Kicker nominiert.

Neben Schalkes Nummer 2 sind dies außerdem Aaron Long (New York Red Bulls), Jordan Morris (Seattle Sounders), Christian Pulisic (FC Chelsea), Tim Ream (FC Fulham) und Gyasi Zardes (Columbus Crew). Der Gewinner wird in der zweiten Dezember-Woche verkündet. Sieger im vergangenen Jahr war Fortuna Düsseldorfs Schlussmann Zack Steffen.

Hinter McKennie liegt ein äußerst erfolgreiches Jahr im Nationalteam. Beim Gold-Cup, der Kontinentalmeisterschaft Nord- und Mittelamerikas sowie der Karibik, errang der 21-Jährige im Sommer mit seiner Mannschaft die Silbermedaille. Im Endspiel gegen Mexiko trug er die Kapitänsbinde.

Zudem schrieb der Mittelfeldmann vor einigen Wochen Geschichte, als er in der Nations-League-Partie gegen Kuba den schnellsten Hattrick in der Historie des amerikanischen Fußballs erzielte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen