VELTINS-Arena steht ab sofort am Rudi-Assauer-Platz 1

Nun ist es offiziell: Die VELTINS-Arena steht ab sofort am Rudi-Assauer-Platz 1. Diese Adressänderung hat das Referat Vermessung und Kataster der Stadt Gelsenkirchen offiziell bestätigt.

Rudi-Assauer-Platz

Der Vorstand des FC Schalke 04 hatte der Stadt Gelsenkirchen den Vorschlag unterbreitet, die Fläche zwischen der VELTINS-Arena und dem zukünftigen Tor auf Schalke Rudi-Assauer-Platz zu nennen. Gleichzeitig sollte die VELTINS-Arena auch mit ihrer offiziellen Adresse an eben jenem Platz angesiedelt werden. Der Stadtentwicklungs- und Planungsausschuss der Stadt Gelsenkirchen hatte dem zugestimmt.

Mit der nun offiziellen Adressänderung wird das Lebenswerk des ehemaligen S04-Managers gewürdigt und ein Ort geschaffen, der an ihn erinnert. Der Platz, auf dem auch die Tausend-Freunde-Mauer steht, soll im Zuge des Bauprojekts Berger Feld II in naher Zukunft umgestaltet werden – dort entsteht das neue Tor auf Schalke.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Benito Raman in Mittersill

Kein Sommer-Trainingslager in Mittersill

Der FC Schalke 04 wird in der Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 ausnahmsweise kein Trainingslager im österreichischen Mittersill beziehen. Im avisierten Zeitraum vom 21.-29. August sind im Hotel Schloss Mittersill wegen einer Terminüberschneidung mit bereits getätigten privaten Buchungen keine ausreichenden Kapazitäten vorhanden, auf die der FC Schalke 04 selbstverständlich Rücksicht nimmt.

VELTINS-Arena

So leb‘ ich dich: Ein Blick hinter die Kulissen der Geisterspiele

Leere Ränge und gespenstische Stille in den Stadien, dazu sportlich triste Auftritte und eine schwache Punkteausbeute – die vergangenen neun Spiele werden aus verschiedensten Gründen auf ewig ein Kapitel in der königsblauen Vereinsgeschichte bilden, auf das alle Spieler, Verantwortliche und Fans gerne verzichtet hätten.

Jochen Schneider

TV-Tipp: Jochen Schneider zu Gast im „Doppelpass“ auf SPORT1

Jochen Schneider ist am Sonntag (5.7.) live im „Doppelpass“ zu sehen. Der Fußball-Talk auf SPORT1 beginnt um 11 Uhr. Moderiert wird die zweieinhalbstündige Sendung von Thomas Helmer.

S04 ist „Deutscher Social-Media-Meister“

S04 ist „Deutscher Social-Media-Meister“

Das Internationale Fußball Institut (IFI) aus Ismaning bei München hat die offiziellen Social-Media-Accounts aller 18 Bundesligisten über die gesamte Saison 2019/2020 unabhängig und wissenschaftlich fundiert bewertet. Das Ergebnis: Im Abschlussranking belegt der FC Schalke 04 punktgleich mit Bayern München den Spitzenrang und darf sich damit „Deutscher Social-Media-Meister“ nennen.