VELTINS-Arena steht ab sofort am Rudi-Assauer-Platz 1

Nun ist es offiziell: Die VELTINS-Arena steht ab sofort am Rudi-Assauer-Platz 1. Diese Adressänderung hat das Referat Vermessung und Kataster der Stadt Gelsenkirchen offiziell bestätigt.

Rudi-Assauer-Platz

Der Vorstand des FC Schalke 04 hatte der Stadt Gelsenkirchen den Vorschlag unterbreitet, die Fläche zwischen der VELTINS-Arena und dem zukünftigen Tor auf Schalke Rudi-Assauer-Platz zu nennen. Gleichzeitig sollte die VELTINS-Arena auch mit ihrer offiziellen Adresse an eben jenem Platz angesiedelt werden. Der Stadtentwicklungs- und Planungsausschuss der Stadt Gelsenkirchen hatte dem zugestimmt.

Mit der nun offiziellen Adressänderung wird das Lebenswerk des ehemaligen S04-Managers gewürdigt und ein Ort geschaffen, der an ihn erinnert. Der Platz, auf dem auch die Tausend-Freunde-Mauer steht, soll im Zuge des Bauprojekts Berger Feld II in naher Zukunft umgestaltet werden – dort entsteht das neue Tor auf Schalke.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Sascha Riether

„Management im Profifußball“: Sascha Riether nimmt an neuem Lehrgang teil

Sascha Riether ist einer von 14 Teilnehmern des Lehrgangs „Management im Profifußball“, der im Oktober seine Premiere feiert. Das gemeinsame Projekt der DFB-Akademie und der DFL Deutsche Fußball Liga hat sich als Ziel gesetzt, Sportverantwortliche vor allem aus der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga auf ihre bevorstehenden Aufgaben als Entscheider im Profifußball vorzubereiten.

Mark Uth

Mark Uth: Analysieren, abhaken, neu anpacken

In seinem dritten Jahr auf Schalke will Mark Uth durchstarten. In der Vorbereitung legte der Offensivmann einige starke Auftritte hin, zweimal trug er sich in den Testspielen in die Torschützenliste ein und glänzte zudem einige Male als Vorbereiter. „Ich bin super durchgekommen, konnte alle Trainingseinheiten und alle Spiele mitmachen“, sagt der 29-Jährige im Interview mit Schalke TV.

Goncalo Paciencia

Goncalo Paciencia: Ich will Tore schießen und der Mannschaft helfen

Mit Goncalo Paciencia hat der FC Schalke 04 vor wenigen Tagen einen neuen Angreifer verpflichtet. Der Portugiese ist für ein Jahr von Eintracht Frankfurt ausgeliehen worden, die Vereinbarung zwischen beiden Clubs beinhaltet eine Kaufoption. In einer digitalen Medienrunde sprach der 26-Jährige am Mittwoch (23.9.) über seine ersten Eindrücke, seine Ziele und gute Gespräche mit David Wagner.

Glückauf-Kampfbahn

Frauenfußball: Erste Heimspiele am Sonntag in der Glückauf-Kampfbahn

Am Sonntag (27.9.) bestreiten die beiden Teams der Schalker Frauenfußballabteilung ihre ersten Heimspiele in der Glückauf-Kampfbahn. Wer eines der Kreisliga A-Spiele ansehen möchte, erhält über das ServiceCenter kostenlos ein Ticket.