Vier Siege, ein Remis und eine Niederlage für S04-Leihspieler

Amine Harit war am Wochenende erneut an einem Treffer beteiligt, Nassim Boujellab feierte im zweiten Spiel den zweiten Sieg, Can Bozdogan gewann als Startelfspieler deutlich. schalke04.de fasst die aktuelle Lage des Trios sowie das Geschehen bei den weiteren verliehenen Spielern zusammen.

Can Bozdogan

Mit Olympique Marseille ist Amine Harit in Frankreich weiterhin auf Champions-League-Kurs. Der Tabellenzweite bezwang den HSC Montpellier auf eigenem Platz mit 2:0. Der Offensivmann bereitete dabei nach neun Minuten das 1:0 von Bamba Dieng vor. Kurz vor dem Abpfiff wurde der marokkanische Nationalspieler ausgewechselt.

Im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Conference League gegen PAOK Saloniki (2:1) wenige Tage zuvor war der 24-Jährige hingegen ohne Einsatz geblieben.

Rabbi Matondo hat mit Cercle Brügge beim Tabellendritten der belgischen Jupiler Pro League gepunktet. Das Auswärtsspiel bei Royal Antwerpen endete 1:1-Unentschieden. Der Waliser zählte zur Anfangsformation und spielte 90 Minuten.

Bozdogan und Mercan mit Siegen in der Süper Lig

Mit Can Bozdogan in der Startelf hat Besiktas Istanbul in der türkischen Süper Lig einen 4:1-Heimsieg gegen Alanyaspor errungen. Die Leihgabe der Königsblauen wirkte dabei über die volle Distanz mit.

Auch Levent Mercan konnte mit seinem aktuellen Club dreifach punkten. Fatih Karagümrük bezwang Kasimpasa mit 3:2. Der Mittelfeldmann wurde dabei in der Schlussphase eingewechselt. Er kam nach 87 Minuten ins Spiel.

Boujellab mit erfolgreichem Saisonstart

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Nassim Boujellab hat mit dem HJK Helsinki einen perfekten Saisonstart in der finnischen Veikkausliiga hingelegt. Beim 1:0-Auswärtssieg bei Seinäjoen JK wurde der Mittelfeldmann in der 74. Minute eingewechselt.

Nach zuletzt vier Dreiern in Serie hat es Timo Becker in der Zweiten Liga mit Hansa Rostock wieder erwischt. Bei der 0:3-Niederlage in Düsseldorf zählte der Verteidiger zur Anfangsformation der Ostseestädter. Nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit wurde er ausgewechselt.

Ohne Einsätze blieben Ozan Kabak (Norwich City / Oberschenkelverletzung), Hamza Mendyl (Gaziantep FK / Außenmeniskuseinriss) und Dries Wouters (KV Mechelen / Wadenverletzung).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

eurofighter_27

DurchGEklickt: Das UEFA-Cup-Finale 1997 in Mailand

Am 21. Mai 1997 feierte der FC Schalke 04 mit dem Gewinn des UEFA Cups den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Eine Galerie erinnert an die legendäre Nacht in Mailand vor 25 Jahren.

220521_eurofighter_mannschaft

21. Mai 1997: Vor 25 Jahren holte Königsblau den Pott in den Pott

Über diesen Abend in Mailand sprechen viele Schalker noch heute mit leuchtenden Augen: Am 21. Mai 1997 krönten die legendären Eurofighter im Giuseppe-Meazza-Stadion eine sensationelle UEFA-Cup-Saison mit dem Titel. Im Elfmeterschießen bezwang die Mannschaft von Chef-Trainer Huub Stevens den Favoriten Inter Mailand mit 4:1 und feierte damit den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

220519_thon_podcast

Podcast #31 mit Olaf Thon: Erinnerungen und Anekdoten zum UEFA-Cup-Sieg 1997

Vor 25 Jahren holten die Knappen den Pott in den Pott! Nach einem 4:1-Sieg im Elfmeterschießen gegen Inter Mailand triumphierte Königsblau im UEFA-Cup-Finale und sorgte damit für den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Was folgte, waren unvergessene Jubelszenen auf dem Feld sowie auf den Tribünen des Giuseppe-Meazza-Stadions.

Aufstiegsfeier FC Schalke 04

DurchGEklickt: 22.000 Fans feiern den Zweitliga-Meister

Eine Party in Blau und Weiß auf dem Rudi-Assauer-Platz: 22.000 Anhängerinnen und Anhänger des FC Schalke 04 haben die Mannschaft am Montag (16.5.) lautstark gefeiert. Das Team präsentierte den Fans stolz die Meisterschale, die sich die Knappen tags zuvor in Nürnberg gesichert hatten.