Virtueller Austausch: Olaf Thon und Bodo Menze treffen russische Schüler

Bereits 2019 besuchten Olaf Thon und Bodo Menze im Rahmen der „Deutschen Woche“ die Deutsche Schule in Sankt Petersburg. Auch in diesem Jahr sollte dieser Besuch erneut stattfinden – doch die Corona-Pandemie ließ die Reise nicht zu. Nun fand am Dienstag (9.6.) ein Videochat als digitaler Ersatz statt.

Virtueller Austausch: Olaf Thon und Bodo Menze treffen russische Schüler

Eingangs sprach die deutsche Generalkonsulin in Sankt Petersburg, Dr. Eltje Aderhold, einige Begrüßungsworte und hieß die Schalker Legende Olaf Thon und Bodo Menze am Dienstagmorgen im Rahmen der „Deutschen Woche“ willkommen.

Gemeinsam mit 24 Schülerinnen und Schüler, Lehrern und der Schulleitung veranstalteten Menze und Thon dann aus der VELTINS-Arena heraus ein kleines Schalke-Quiz und arbeiteten mit den Teilnehmern der Videokonferenz gemeinsam weiter an einem Fußball-Wörterbuch in Deutsch und Russisch, das bereits beim ersten Treffen vorgestellt und weiterentwickelt wurde. Von A wie Abseits bis Z wie Zweikampf beinhaltet es alle wichtigen Begriffe aus der Welt des Fußballs. Als 2015 der russische Stürmer Aleksey Gasilin für eine Saison die Schalker U23 verstärkte, sollte ihm das Buch die Eingewöhnung im fremden Land erleichtern.

Virtueller Austausch: Olaf Thon und Bodo Menze treffen russische Schüler

Bodo Menze, Club-Botschafter International, zeigte sich von der digitalen Veranstaltung begeistert: „Für mich ist das ein wunderbarer Anlass, Königsblau in der Welt zu vertreten – das Medium Fußball eignet sich dafür bestens. Es war ein schönes und wertvolles Ereignis, das einen Live-Besuch in Sankt Petersburg toll aufgefangen hat – es hat Olaf und mir sehr viel Spaß gemacht.“

Die Deutsche Woche hat sich über die Jahre zu einem der wichtigsten Ereignisse des wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebens der Stadt Sankt Petersburg entwickelt. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und Entwicklung der Beziehungen zwischen Deutschland und Russland. In diesem Jahr fand die Deutsche Woche bereits zum 16. Mal in Sankt Petersburg statt, organisiert wurde sie vom Generalkonsulat, dem Goethe-Institut und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Goncalo Paciencia

Goncalo Paciencia: Das bedeutet für mich Schalke 04

Seit dem vergangenen Mittwoch (15.9.) darf sich Goncalo Paciencia Profi des FC Schalke 04 nennen. Der Portugiese, der von Frankfurt auf Leihbasis samt Kaufoption nach Gelsenkirchen wechselt, freut sich auf die Aufgabe bei seinem neuen Verein. „Es ist ein weiterer Schritt in meiner Karriere, jetzt hier ein Teil dieses großen Clubs in Deutschland zu sein“, betont der Angreifer im Interview mit Schalke TV.

Alexander Jobst

DFL-Präsidium beruft Alexander Jobst in „Taskforce Zukunft Profifußball“

Insgesamt 35 Expertinnen und Experten aus Sport, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft werden sich in der Taskforce zu verschiedensten Themen interdisziplinär austauschen. Mit dabei ist auch Alexander Jobst, Schalkes Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation.

VELTINS-Arena

Wieder mehr Zuschauer bei Bundesligaspielen erlaubt

Erfreuliche Nachricht für alle Fans des FC Schalke 04: Die Chefinnen und Chefs der Staatskanzleien haben sich auf eine gemeinsame Zuschauergrenze für Bundesligaspiele geeinigt. Bis Ende Oktober ist es erlaubt, bis zu 20 Prozent der Gesamtkapazität aller Plätze im Stadion zu vergeben.

Goncalo Paciencia

Die „18“ auf Schalke: Das sind die Vorgänger von Goncalo Paciencia

Mit der 18 auf dem Rücken läuft Goncalo Paciencia ab sofort im königsblauen Trikot auf. schalke04.de blickt in die Vergangenheit und schaut, welche zehn Spieler vor dem portugiesischen Nationalspieler diese Nummer getragen haben.